Jubiläumsausgabe des GBT 2014. © Ahrens

Liveblog: 1. Tag des Günther-Brosenne-Turnier

Entscheidungen in den Gruppen A und B

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Adelebsen. Am ersten Tag der 26. Auflage des Adelebser Günther-Brosenne-Turniers ziehen fünf Teams in die Enrunde am Sonntag ein. In der Gruppe Z1-Station Zirpel (A) treffen Bovender SV, FCLA II, SVGE, 1. SC 05 und NK Croatia aufeinander, in der VGH-Holger Jortzik-Gruppe (B) kämpfen Sparta, Türkgücü Münden, SSV Nörten-Hardenberg, FC Niemetal und Grün-Weiß Hagenberg um den Endrunden-Einzug. Die zwei besten Teams jeder Gruppe kommen weiter und der beste Dritte des Spieltages. Der erste Anpfiff am Donnerstag erfolgt um 17.30 Uhr.

22.40 Uhr: Türkgücü schlägt Niemetal mit 5:3 und geht als Sieger der Gruppe B in die Endrunde. Der beste Gruppendritte ist mit 6 Punkten die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, die im Vergleich zum Dritten der Gruppe B, Sparta, die um drei Treffer bessere Tordifferenz aufweist. Damit beenden wir unseren Liveblog vom ersten Turniertag in Adelebsen und melden uns morgen wieder.

22.16 Uhr: In der Gruppe B hat Hagenberg gegen Nörten mit 3:1 die Oberhand behalten, und in der Gruppe A hat der Gruppensieger 05 den Lokalmatadoren FCLA II im letzten Spiel der Gruppensage und schreibe mit 10:2 aus der Halle geschossen. In der Gruppe B sind damit Türkgücü und Hagenberg weiter.

22.09 Uhr: In der Gruppe A kommt der 1. SC 05 als Gruppensieger weiter und auch der Bovender SV als Zweiter mit ordentlichen 7 Punkten. 

22.07 Uhr: Die SVGE schlägt Croatia mit 2:1.

21.33 Uhr: Niemetal unterliegt Sparta mit 2:5.

21.13 Uhr: Schluss, 05 gewinnt.

21.09 Uhr: Gerbi Kaplan versucht, vor dem eigenen leeren Tor den Ball unter der Sohle durchzuziehen. Lukas Pampe geht dazwischen, und es heißt 2:0.

21.06 Uhr: 05 macht das Spiel und wirkt eine Klasse besser. Aber noch sind 6 Minuten zu spielen.

21.04 Uhr: 05 geht gegen den Bovender SV durch Jannis Käding in Führung. 

20.58 Uhr: Das wars für Hagenberg in diesem Spiel: Das 3:0 und, in der letzten Sekunde, das 4:0 für Türkgücü.

20.55 Uhr: Brendi Saciri erhöht auf 2:0. 

20.53 Uhr: Hagenberg und Türkgücü schenken sich gerade nichts. Noch steht es 0:0. In diesem Moment fällt das 1:0 für Türkgücü.

20.47 Uhr: Marko Siric trifft für Croatia zum 5:0-Endstand.

20.44 Uhr: Der verletzte 05-Spieler von vorhin war Finn Daube. Er hat sich an der Schulter verletzt, teilte Jan Steiger mit. Wie schwer die Verletzung ist, wusste er nicht.

20.40 Uhr: Das 3:0 für Croatia. NK ist das bessere Team, auch wenn der FCLA II gut mitspielt. Mittlerweile heißt es 4:0. 

20.37 Uhr: Croatia geht gegen den FCLA II mit 1:0 in Führung. Noch fünf Minuten zu spielen. Jetzt die Vorentscheidung, das 2:0.

20.29 Uhr: Sparta bringt die Partie mit 5:3 nach Hause.

20.28 Uhr: Das 4:2, und dann gleich das 3:4 für Nörten, Torschütze ist Duymelinck.

20.28 Uhr: Sparta dreht das Spiel gegen Nörten, Matezki erzielt das 3:2. 

20.18 Uhr: Der BSV setzt sich gegen die SVGE mit 3:2 durch. 

20.12 Uhr: Mittlerweile steht es zwischen dem BSV und der SVGE 2:2. 

20.11 Uhr: Die SVGE führt mit 1:0. 

19.51 Uhr: Und noch mal: Thamm trifft auch zum 4:3 für Hagenberg und das 5 Sekunden vor Schluss. 

19.50 Uhr: Thamm eiskalt zum 3:3. 

19.47 Uhr: Niemetal schnuppert an der Überraschung. Der FC geht mit 2:1 in Führung, dann gleicht Thamm aus, doch Guse sorgt für die erneute Führung: 3:2. 

19.39 Uhr: Hagenberg geht gegen Niemetal in Führung. Doch postwendend das 1:1. 

19.37 Uhr: Der 1. SC 05 gewinnt mit 4:1. 

19.35 Uhr: Jannik Psotta zum 4:1.

19.34 Uhr: Jetzt aber mal Pippo Bruns zum 3:1. 

19.33 Uhr: Wieder ist es Akcay, der trifft. 2:1 für den 1. SC 05. 

19.31 Uhr: Dem NK Croatia gelingt der Ausgleich. Torschütze: Martin Richter.

19.29 Uhr: Erneut Marko Akcay bringt den 1. SC 05 in Führung, diesmal gegen NK Croatia.

19:24 Uhr: Türkgücü gewinnt mit 3:2. 

19.21 Uhr: Nörten lässt sich nicht abschütteln. Erst das 1:2, jetzt das 2:3. Noch 1:11 Minuten zu spielen. 

19.14 Uhr: Brendi Saciri zum 1:0 für Türkgücü gegen Nörten, das mit der zweiten Mannschaft angetreten ist. Jetzt das 2:0. 

19.09 Uhr: Sirene: 5:2.

19.07 Uhr: Der FCLA II verkürzt auf 2:4. Jetzt trifft Groß E. zum 5:2, und damit ist das Ding gelaufen.

19.01 Uhr: Hagenberg hat Sparta mit 6:2 geschlagen. 

19 Uhr: Wickmann zum 2:0 für die SVGE.

18.59 Uhr: Das amtliche Endergebnis der Partie zwischen Hagenberg und Sparta wird nachgereicht. Hagenberg hat auf jeden Fall gewonnen.

18.57 Uhr: Lieseberg bringt die SVGE gegen den FCLA II in Führung.

18.52 Uhr: Die Anzeigetafel zeigt 66:62 an, es wird über den Zwischenstand gerätselt. Es müsste jetzt 5:2 für Hagenberg stehen. 

18.50 Uhr: Riesen-Tor des spielenden Hagenberg-Keepers vom eigenen Kasten per Bogenlampe zum 3:1. Jetzt steht es 4:1. Nö, 5:1. 

18.47 Uhr: Sparta gelingt nach schönem Zuspiel des Keepers Latscho Theune das 1:2.

18.44 Uhr: Schöne Bezirksliga-Paarung jetzt: Hagenberg trifft auf Sparta - und geht schnell mit 2:0 in Führung: Thamm markiert den Treffer zum 2:0. 

18.41 Uhr: Es reicht nicht: Croatia gelingt 5 Sekunden vor Schluss der Ausgleich. Das Spiel endet 1:1. 

18.39 Uhr: Der Bovender Druck wurde immer größer, und dann war es geschehen: Bieker wuchtet das Ding  abgefälscht zur BSV-Führung in die Maschen. 

18.35 Uhr: Der BSV tut sich gegen Croatia schwer. Gerbi Kaplan trifft zwar den Pfosten, doch noch steht es 0:0. Noch 5 Minuten zu spielen...

18.32 Uhr: Ein Physiotherapeut wird per Durchsage gesucht, der sich in der Kabine eines verletzten 05-Spielers annehmen kann. Da wird doch nichts Schlimmeres passiert sein...

18.27 Uhr: Nörten unterliegt tatsächlich dem FC Niemetal, und zwar mit 1:2. 

18.19 Uhr: Zuvor hatten Saciri und Co., das heißt Türkgücü Münden, den Vorjahresfinalisten Sparta mit 3:1 abgefertigt. Im Eröffnungsspiel hingegen hatte der Bovender SV den FCLA II mit 3:1 bezwungen. Momentan führt Niemetal gegen den SSV Nörten mit 2:1. 

18.12 Uhr: Mit dem Tor von Marko Akcay zur 1:0-Führung des 1. SC 05 gegen die SVGE eine Minute vor Schluss beginnt unser Liveblog. Das Spiel geht in diesem Moment nach einem weiteren Tor für 05 nach schöner Vorarbeit von Psotta mit 2:1 für den Landesligisten aus.

Turnierseite, Ergebnisse und Gruppenstände

Region/Göttingen-Eichsfeld

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE