03. August 2018 / 21:14 Uhr

Lok Leipzig verliert mit 1:4 bei Viktoria Berlin

Lok Leipzig verliert mit 1:4 bei Viktoria Berlin

LVZ
Twitter-Profil
Fussball, Herren, Regionalliga Nordost, Saison 2018/2019 (2. Spieltag), FC Viktoria 1889 - 1. FC Lok Leipzig, Aykut Soyak (nicht im Bild, FC Viktoria 89 Berlin) erzielt das Tor zum 2:1 gegen Torwart Christopher Hanf (Lok Leipzig), Robert Zickert (l., Lok Leipzig) tröstet, 03.08. 2018, Foto: Matthias Koch
Lok-Torwart Christopher Hanf ist bedient: mit 1:4 verloren die Probstheidaer bei Viktoria Berlin. © Matthias Koch
Anzeige

Nach dem überzeugenden Saisonstart gegen den ZFC Meuselwitz ist der 1. FC Lok Leipzig unsanft gelandet: Mit 1:4 verloren die Messestädter bei Viktoria Berlin. Ryan Malone erzielte den Ehrentreffer.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Berlin. Viele Tore und eine zweite Hälfte zum Vergessen gab es bei der Hitzeschlacht des 1. FC Lok Leipzig bei Viktoria Berlin im zweiten Spiel der neuen Regionalliga-Saison für die fast Tausend Zuschauer zu bestaunen. Trotz großem Kampf konnten die Leipziger die starke Leistung der Vorwoche, als im Bruno-Plache-Stadion der ZFC Meuselwitz mit einem in der Höhe verdienten 3:0-Sieg besiegt werden konnte, nicht bestätigen. 4:1 für Viktoria Berlin war nach 90 Minuten das Endergebnis, fast wäre es ein historisches Ergebnis geworden: 1911 verlor Leipzig gegen Viktoria im Finale der deutschen Meisterschaft mit 3:1, zwei Jahre später revanchierten sich die Messestädter mit dem selben Ergebnis im Halbfinale und holten schließlich im Finale den Titel 1913.

Viktoria stand von Beginn an kompakt und ließ der Offensive der Gastmannschaft wenig Freiräume. Als Schiedsrichter Johannes Schipke nach 25 Minuten zur ersten Trinkpause einlud, hätten die Blau-Gelben sich nicht beschweren dürfen, mit einem Rückstand das herbeigesehnte Wasser zu sich zunehmen. Nach zwei Eckbällen klärten Becker und Zickert jeweils auf der Linie, Ersatzkeeper Hanf lenkte zudem mit einer starken Parade die Kugel an die Latte.

Mehr zur Regionalliga Nordost

200 mitgereiste Leipziger sahen jedoch kurz darauf einen wütenden Heiko Scholz und einen jubelnden Berliner Nick Scharkowski, der mit seinem Schuss aus etwa 20 Metern zur 1:0-Führung der Hausherren traf und somit die Niederlage der Lokomotive einleitete (29.). Doch da beide Teams aufgrund der Trinkpause Kraft schöpfen konnten, blieb es nicht lange bei dem Spielstand. Nur zwei Minuten später trat US-Boy Ryan Malone zum Freistoß an und zwirbelte den Ball sehenswert aus 23 Metern ins Netz - zweiter Treffer im zweiten Spiel!

Daraufhin wurden die Angriffsbemühungen Leipzigs gefährlicher, doch im Großen und Ganzen blieb es bei Bemühungen. Dennoch konnte der Elf von Scholz die Lust nicht abgesprochen werden. Bei einem Sieg hätte man auf Platz 1 übernachten können, doch vom Platz an der Sonne war die Lokomotive an diesem Abend meilenweit entfernt. Wieder ein Freistoß, diesmal auf der anderen Seite und ausgeführt von Aykut Soyak, brachte Viktoria erneut in Führung. Aus 38 Metern senkte sich der Ball recht dubios, doch Hanf sah auch nicht besonders gut aus (41.).

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste überhaupt nicht mehr ins Spiel. Trotz offensivem Wechsel in der Halbzeitpause - Neuzugang Nicky Adler kam für Misch - kam die Angriffsabteilung der Leipziger noch weniger zur Entfaltung. Gefährliche Abschlüsse leider Fehlanzeige. Dies nutzte Berlin eiskalt aus: Nach 62 Minuten erhöhte Scharkowski mit seinem zweiten Treffer in der Partie die Führung auf zwei Tore. Die zweite Trinkpause im Spiel konnte leider nur bei den Gastgebern neue Kräfte freisetzen: Aykut Soyak zog mit seinem Teamkollegen gleich und markierte mit dem 4:1 in der 80. Minute den zweiten Doppelpack des Freitagabend. Nun heißt es, sich am Wochenende gut zu erholen, um keinen Fehlstart hinzulegen, denn bereits am Dienstag empfängt der 1. FC Lok zu hause in Probstheida den Aufsteiger aus Bischofswerda.

Anton Kämpf

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt