13. September 2016 / 12:55 Uhr

Loks U12 mit erstem Dreier der Saison

Loks U12 mit erstem Dreier der Saison

Carsten Gottlieb
Mit Heimsieg gegen den FSV Oschatz endlich selbst belohnt USER-BEITRAG
Mit Heimsieg gegen den FSV Oschatz endlich selbst belohnt © Thomas Ziegler
Anzeige

Mit Heimsieg gegen den FSV Oschatz endlich selbst belohnt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Hartes Training, spannende Spiele und endlich die ersten drei Punkte für die U12 von Trainer Christoph Schmidt. Gegen den FSV Oschatz fuhren die Jungs im Bruno einen Heimsieg ein. Gingen die ersten beiden Punktspiele gegen den TuS Pegau und auswärts gegen die U12 von RB Leipzig noch verloren, so belohnte sich die U12 erstmals selbst. Und das auch hochverdient. Im zweiten Heimspiel der Saison setzten die Jungs, die diesmal durch Spieler der U13 verstärkt wurden, die Trainingsinhalte um. In der ersten Halbzeit rauschte die Nachwuchs-Loksche ganz ansehnlich über das Spielfeld. Die Spielanlage passte, das Mannschaftsgefüge sowieso. Lediglich die Torausbeute ließ zu wünschen übrig. Der Oschatzer Tormann wurde, wie heißt es doch im Fußball-Deutsch so schön, berühmt geschossen. Er lief zur Hochform auf und fischte zahlreiche Unhaltbare von der Linie. Trotzdem konnten die Jungs wenigstens einen Ball in den Maschen unterbringen. Die Oschatzer selbst erspielten sich kaum Torchance, setzten auf körperbetontes Spiel und verlangten der U12 alles ab. Beruhigt ging die in die Halbzeitpause.

Zu beruhigt, wie sich gleich zu Beginn der zweiten 30 Minuten herausstellte. Ohne Dampf kamen die Spieler zurück und wurden von den Oschatzern förmlich überrascht. Sie zeigten, dass sie in der Landesklasse mitspielen können und netzten innerhalb weniger Minuten gleich zweimal ein. Verwundert rieben sich die Eltern am Spielfeldrand die Augen und die Spieler selbst, den Schlafsand aus den eigenen, erwachten aus ihrem Halbzeitschlaf und ließen keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen will. Sie kämpften, sprinteten, passten und sie trafen. Die U12 stand wieder unter Dampf und brachte den Ball insgesamt noch viermal im gegnerischen Tor unter. Die ersten drei Punkte konnten nach dem 5:2 auf der Habenseite verbucht werden. Jetzt stehen weitere Tests gegen Borna und Zwickau an.

Text: Heiko Stets

Loks U12 mit erstem Dreier der Saison

Loks U12 mit erstem Dreier der Saison Zur Galerie
Loks U12 mit erstem Dreier der Saison © Thomas Ziegler
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt