Lok Leipzigs U14 USER-BEITRAG Lok Leipzigs U14 "entgleist" bei der SG Olympia. © 1. FC Lok Leipzig Nachwuchs
Lok Leipzigs U14

Loks U14 "entgleist" bei der SG Olympia

Fehlende Zielstrebigkeit und mangelnde Torgefahr führen zur verdienten Niederlage

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig.Am vergangenen Sonntag mussten die U14-Junioren der Loksche einen weiteren bitteren Punktverlust hinnehmen. Gegen die U15 der Olympia aus Leipzig setzte es eine nicht unverdiente 0:2-Niederlage: Produkt aus fehlender Zielstrebigkeit und mangelnder Torgefahr.

Die Bedingungen im Leipziger Rosental deuteten bereits vor dem Spiel dessen Charakter an: die schlammige Wiese war ein deutlicher Kontrast zum Kunstrasen in Oschatz oder Grimma. Dennoch begann die Lokomotive mit gewohnt konstruktiver Spielanlage, viele kurze Pässe prägten das Spiel der Loksche – doch Torgefahr: Fehlanzeige. Diese überließ man den Hausherren, die mit einer leidenschaftlichen Spielweise gegen den Ball und einem schnellen Umkehrspiel immer wieder für Gefahr sorgten. Besonders der Raum vor der Abwehr der Blau-Gelben wurde immer wieder bespielt, zögerliches Absetzen und fehlende Aggressivität waren absolut ungeeignetes Verhalten gegen diese Spielweise. Das Gegentor in der 9. Minute demnach folgerichtig und nicht unverdient. In der Folge zeigte sich die junge Lokomotive wachsamer, verteidigte mutiger nach vorn und riss das Spiel an sich, ohne jedoch klare Chancen herauszuspielen.

Dies änderte sich auch nach dem Pausentee nicht wirklich. Abermals sorgte man mit sicherem Passspiel für Dominanz, überbrückte jedoch nur selten das Mittelfeld und ließ die wenigen verbliebenen Chancen aus. Der Gastgeber bot zwar fußballerische Magerkost, machte dies jedoch durch Leidenschaft und Willen wett und erzielte den zweiten Treffer direkt in die Drangphase der Probstheidaer hinein. Dies stellte letztlich auch den 2:0-Endstand dar.

Der Trend der fehlenden Torgefahr setzt sich weiter fort. Nutzte man in Grimma noch seine Chancen nicht, fehlten diese in Oschatz und bei Olympia fast völlig. Besonders Zielstrebigkeit und das Kreieren von Chancen aus der guten Spielanlage der Blau-Gelben muss nun in den folgenden Wochen thematisiert werden, um die kommenden Aufgaben positiv zu bestreiten.

Einen Spielbericht aus Sicht der SG Olympia Leipzig findet Ihr HIER

Region/Leipzig 1. FC Lokomotive Leipzig 1. FC Lokomotive Leipzig 2 (C-Junioren) SG Olympia 1896 Leipzig SG Olympia 1896 Leipzig (C-Junioren) C-Junioren Landesklasse Sachsen Nord SG Olympia 1896 Leipzig-1. FC Lokomotive Leipzig 2 (12/03/2017 11:30) ugccontent

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige