Loks U15 gewinnt umkämpfte Partie in Dresden. USER-BEITRAG Loks U15 gewinnt umkämpfte Partie in Dresden © 1. FC Lok Leipzig
Loks U15 gewinnt umkämpfte Partie in Dresden.

Loks U15 gewinnt umkämpfte Partie bei Borea Dresden

Die blau-gelbe C1 hält verbissenem Gastgeber stand und siegt verdient im Jägerpark.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

 Dresden. Im Spitzenspiel der C-Junioren Landesliga schlug die U15 des 1. FC Lok Leipzig den SC Borea Dresden im Dresdner Jägerpark mit 2:1. Damit positionieren sich die Probstheidaer bei zwei Spielen weniger unmittelbar hinter der Tabellenspitze.

Beim Spitzenspiel in Dresden starteten die Pleißestäder hochmotiviert und sehr fokussiert auf dem Feld, um dem zur Zeit zweibesten Angriff der Liga standhalten zu können. Auf den guten Lok-Start reagierte Borea zunehmend mit langen Bällen und ging konsequent auf die zweiten Bälle. Da die Blau-Gelben nicht mit dieser Taktik gerechnet hatten und auch das hinlänglich bekannte, kleine Kunstrasenfeld am Jägerpark ungewohnt zu bespielen war, sahen sich die Gäste laut Co-Trainer Reißig: „...ganz schön vor Probleme gestellt und hatten keine Lösungen parat.“ Folgerichtig fiel nach einem schnell ausgeführten Freistoß und zu langsamen Umschaltverhalten das 1:0 (10.) für die Hausherren. Darauf reagierten die Gäste aber mit einer klaren Steigerung und kamen nun durch sichereres Passspiel gut ins Spiel. Allein der finaler Pass in die Tiefe gelang nicht oft genug, so dass man sich nur wenige Chancen erspielte.

Lok übernimmt ab Mitte de ersten Hälfte das Kommando

Dennoch übernahmen die Leipziger ab Mitte der ersten Halbzeit das Spiel. Borea hatte laut Co-Trainer Reißig in dieser Phase riesige Probleme, Zugriff auf das Spiel zu erhalten. Nach einem sehr guten Pass in die Tiefe verwandelte der Leipziger Stürmer zum verdienten 1:1 (30.), mit dem es in die Halbzeitpause ging. Aus dieser kamen die Probstheidaer aber fahrig und hatten den Spiel-Faden aus der ersten Halbzeit verloren. Borea hatte nun wieder mehr Anteil am Spiel und blieb mit Standards gefährlich. Ihre größte Chance vergaben die Orangnen, als sie im 1-gegen-1 am Leipziger Torhüter scheiterten. In dieser entscheidenden Phase wurde die hart geführte, aber keineswegs unfaire Partie nun hitziger und fand nach einem beiderseits konsequent geführten Zweikampf im Mittelfeld ihren Tiefpunkt. Der Dresdner Spieler wurde gegenüber dem am Boden liegenden Leipziger per Hand und Fuss tätlich und nach dieser Tätlichkeit zu Recht mit einer Roten Karte vom Spielfeld gestellt (52.).

Verdienter Sieger

Co-Trainer Reißig war beeindruckt von der starken Reaktion seiner Mannschaft, die ungeschockt weiterspielte, obwohl ihr Mitspieler auf Grund des Zweikampfs per Krankenwagen abtransportiert werden musste. Lok war nun klar spielbestimmend und erarbeitete sich entsprechende Chancen. In der 65. Minute nutzten die Gäste eine davon zum 2:1. In den verbleibenden fünf Minuten drängte Borea noch einmal Richtung Leipziger Tor, ohne sich aber eine ganz klare Chance zu erarbeiten.

Als Fazit trotz des Wermutstropfens der Verletzung eines Spielers, dem er auf diesem Wege im Namen der gesamten Mannschaft gute Besserung wünsche, befand Co-Trainer Reißig, dass man in einem hart geführter Match dem verbissenen Kampf der Dresdner standgehalten habe und letztlich verdient zu einem ganz wichtiger Sieg gekommen sei. Man könne nun mit breiter Brust dem nächsten, ebenfalls schweren Heimspiel gegen Fortuna Chemnitz entgegensehen. Die Borea-Partie sei das erstes richtungsweisendes Spiel gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn gewesen, damit man um die Tabellenspitze mitspielen könne. Und auch das „kleine“ Pokal-Derby bei Rotation werde die Mannschaft gehörig fordern

Region/Leipzig 1. FC Lokomotive Leipzig (C-Junioren) SC Borea Dresden 1. FC Lokomotive Leipzig C-Junioren Landesliga Sachsen SC Borea Dresden (C-Junioren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige