Coach Jan Zimmermann freut sich. Egestorfs Trainer Jan Zimmermann © Stefan Zwing
Coach Jan Zimmermann freut sich.

Lupo und Hildesheim verlieren: Egestorf bleibt auf Nichtabstiegsplatz

Der 1. FC Germania Egestorf/Langreder bleibt in der Regionalliga Nord über die Ostertage auf einem Nichtabstiegsplatz. Die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt konnte am Gründonnerstag nicht gewinnen. 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Gute Nachrichten für den 1. FC Germania Egestorf/Langreder. Die Mannschaft von Trainer Jan Zimmermann bleibt über die Osterfeiertage auf einem Nichtabstiegsplätz. Die Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt mussten am Donnerstagabend Niederlagen hinnehmen, nur die Pauli-Reserve konnte gewinnen. Und davon profitiert auch die U23 von Hannover 96, die ebenfalls im Abstiegskampf steckt. Hier geht es zur Tabelle...

​Was reicht zum Klassenerhalt? Alle Varianten im Überblick

Lupo Martini Wolfsburg unterlag der Reserve des Hamburger U21 mit 0:1. Törles Knöll erzielte bereits in der 11. Minute das Tor des Tages. Auch der später eingewechselte frühere Kicker des SV Arminia Hannover, Björn Masur, konnte die Niederlage gegen die Rothosen nicht verhindern (zum Spielbericht). Die Wolfsburger bleiben dadurch zwei Zähler hinter den Germanen auf einem Abstiegsplatz.

Forza ragazzi @regionalliga_nord @hsvyoungtalents #forzalupo #lupomartini

Geplaatst door U.S.I. Lupo Martini e.V. op donderdag 13 april 2017

Der VfV Borussia Hildesheim steht zwar vor den Egestorfern auf dem 13. Tabellenplatz, steckt nach vier Niederlagen in Folge aber ebenso im Abstiegskampf. Gegen den Spitzenreiter SV Meppen unterlag das Team von Mario Block denkbar knapp mit 2:3. 

Nach Toren von Mirco Born (23.), Benjamin Girth (43.) und Martin Wagner (49., Elfmeter) lagen die Domstädter bereits mit 0:3 hinten, ehe Dominic Hartmann (52.) und Tim Franke (78.) die Platzherren nochmal heranbrachten.

Hier sehr ihr LIVE unserer Domstadtelf gegen den SV Meppen!

Geplaatst door VfV Borussia 06 Hildesheim op donderdag 13 april 2017

Einzig und allein die Resvere des FC St. Pauli tat den Egestorfern keinen Gefallen. Die Kiezkicker schlugen den SV Drochtersen/Assel durch einen von Joel Keller verwandelten Elfmeter in der 90. Minute mit 1:0. Mit 35 Zählern - also sieben Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrang - hat sich der Pauli-Nachwuchs erstmal aus der bedrohlichen Lage befreit.

1.FC Germania Egestorf-Langreder (Herren) Region/Hannover Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige