Stefan Voß (am Ball) und der Malchower SV wollen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Stefan Voß (am Ball) und der Malchower SV wollen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. © Ulf Lange
Stefan Voß (am Ball) und der Malchower SV wollen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

Malchower SV wartet noch auf ersten Sieg in diesem Jahr

Inselstädter sind morgen Abend bei Tennis Borussia Berlin zu Gast.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Malchow. Der Malchower SV wartet in diesem Jahr bisher vergeblich auf ein Erfolgserlebnis. Alle bisherigen fünf Pflichtspiele in 2017 gingen verloren. Zuletzt musste der Oberligist hintereinanderweg Niederlagen gegen die drei Topteams VSG Altglienecke (0:2), Optik Rathenow (1:5) und SV Lichtenberg (1:3) einstecken.

Trotz der Pleite am vergangenen Sonnabend in Lichtenberg bescheinigte Malchows Trainer André Schröder seinen Schützlingen eine gute Leistung. "Wir investierten viel in diese Partie, allerdings hat der Gegner seine Cleverness in den entscheidenden Situation eiskalt gezeigt", resümierte der 46-Jährige.

Morgen Abend steht für den MSV das nächste Spiel gegen eine Spitzenmannschaft auf dem Programm. Die Malchower sind beim Tabellenvierten Tennis Borussia Berlin zu Gast. Die Hausherren (30 Punkte) liegen mit sechs Zählern Rückstand zum Toptrio ein wenig entfernt vom Aufstiegsrennen.

Seit der Winterpause ist der Vorsprung des MSV zu den Abstiegsrängen von neun auf fünf Punkte geschmolzen. Die Malchower versuchen dennoch die Ruhe zu bewahren. "Die Truppe ist konditionell gut drauf. In den nächsten Partien gilt's eine Schippe draufzulegen, um die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren", so Schröder. Anstoß in Berlin ist morgen Abend um 20.00 Uhr.

Malchower SV 90 (Herren) Tennis Borussia Berlin (Herren) Tennis Borussia Berlin Malchower SV 90 Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Nord (Herren) Tennis Borussia Berlin-Malchower SV 90 (17/03/2017 21:00) Region/Mecklenburg Vorpommern Kreis Westmecklenburg/Seenplatte

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige