23. September 2018 / 21:12 Uhr

Mario Götze gesteht: So stark beschäftigt ihn seine Situation beim BVB

Mario Götze gesteht: So stark beschäftigt ihn seine Situation beim BVB

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Mario Götze ist mit der Situation beim BVB unzufrieden. Er könne die Schlagzeilen über ihn nicht ausblenden, sagt er nun.
Mario Götze ist mit der Situation beim BVB unzufrieden. Er könne die Schlagzeilen über ihn nicht ausblenden, sagt er nun. © imago/DeFodi
Anzeige

Jetzt spricht Mario Götze: Nach zuletzt schweren Wochen hat sich der BVB-Star zu seiner Situation bei Borussia Dortmund geäußert. Zuletzt stand der Weltmeister beim BVB nicht mal mehr im Kader.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die vielen Schlagzeilen über sein sportliches Tief lassen Mario Götze nicht kalt. Der BVB-Star beschäftigt sich stark mit seinem Reservisten-Dasein bei Borussia Dortmund. Es mache ihm zu schaffen, sagte er nun dem Kicker: „Ich schaffe es nicht, das auszublenden“, so der BVB-Profi, der offensichtlich unter seinem Reservisten-Dasein leidet. Die aktuelle Situation sei „eine Herausforderung“, betonte der 26-Jährige nach dem 1:0-Sieg des BVB am vergangenen Dienstag in der Champions League in Brügge.

Götze stand in Belgien zum zweiten Mal in dieser Saison in einem Pflichtspiel in der Startelf, wurde aber nach 62 Minuten ausgewechselt ohne zu überzeugen. Ähnlich war es bei seinem ersten Startelf-Einsatz in der ersten DFB-Pokal-Runde gewesen. Trainer Lucien Favre nahm den WM-Helden von 2014 in der 64. Minute raus.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

Götze hat für den BVB in der Bundesliga noch keine Minute gespielt

Trotzdem machte Götze nach dem Brügge-Spiel eine Ansage: "Mein Anspruch ist es immer zu spielen und auch 90 Minuten zu spielen, ich glaube daran und es wird sich nie etwas daran ändern. Dafür habe ich schon zu viel erlebt und auch zu viel Erfolg gehabt", sagte er.

In der Bundesliga hat Götze, Siegtorschütze beim WM-Triumph der deutschen Nationalmannschaft vor vier Jahren, in dieser Saison noch keine Minute gespielt. Zuletzt war er am Samstag im Ligaspiel des BVB bei 1899 Hoffenheim (1:1) gar nicht im Kader gewesen. Auf Nachfrage, warum Götze nicht spiele, sagte Favre knapp: "Das hat sportliche Gründe. Ich finde das aber respektlos gegenüber den anderen Spielern, die nicht im Kader sind. Das ist meine Entscheidung."


Hier abstimmen: Was soll Mario Götze machen?


Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt