16. Juli 2017 / 14:23 Uhr

Martin Kollmann: "Andere Schiedsrichter hätten die Auszeichnung auch verdient"

Martin Kollmann: "Andere Schiedsrichter hätten die Auszeichnung auch verdient"

Kevin Päplow
Martin Kollmann
Martin Kollmann ist Schiedsrichter des Jahres 2017 im Fußballkreis Oberhavel/Barnim. © Privat
Anzeige

Fußballkreis Oberhavel/Barnim: Schiedsrichter des Jahres 2017 ist Martin Kollmann vom FV Liebenwalde.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Martin Kollmann vom FV Liebenwalde wurde als Schiedsrichter des Jahres 2017 im Fußballkreis Oberhavel/Barnim ausgezeichnet. "Ich kann es eigentlich noch gar nicht richtig realisieren", gesteht der Referee. Der 38-jährige Schiedsrichter vom FV Liebenwalde ist enorm überrascht über diese Auszeichnung, die für ihn persönlich als Schiedsrichter die schönste Anerkennung seiner Leistungen ist. Im Moment des Erfolgs denkt er aber auch an andere Kollegen, die es verdient gehabt hätten, eine solche Ehrung zu erhalten.

Kollegen erinnern an die "alten Zeiten"

"Es ist schon eine tolle Bestätigung, wenn die Schiedsrichter, die ich mit an der Linie hatte, in Erinnerungen schwelgen", freut sich der Kita-Koch. Jens Roden und Florian Hübner leiten inzwischen Spiele auf Landesebene und sprechen Kollmann immer wieder auf die schöne Zeit an. Ihn selbst mache es auch stolz, "dass die Jungs jetzt ihren Weg so geradlinig gegangen sind und Woche für Woche eine tolle Arbeit auf dem Platz abliefern."

Von Vorbildern bis Jörg Heinrich

Martin Kollmann bekräftigt geradezu ehrfürchtig, dass er ohne seine Vorbilder Andreas Mattes und Thoralf Schwarz diesen Weg als Schiedsrichter nie so gegangen wäre. "Ich habe ihre Lockerheit und den Umgang mit den Spielern immer sehr bewundert", schwärmt Kollmann.

Seine schönste Begegnung hatte der Schiedsrichter allerdings bei einem Altherren-Spiel in Velten. "Als Jörg Heinrich plötzlich auf dem Feld neben mir stand und der Smalltalk begann, war ich erst einmal geflasht", witzelt der Liebenwalder. Neben dem Einsatz im Pokalfinale der Frauen 2007 sei das einer seiner schönsten Momente gewesen. Ein Gespräch mit einem Champions-League-Sieger führe man ja nun mal nicht alle Tage, so Oberhavel/Barnims neuer Schiedsrichter des Jahres.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt