06. November 2018 / 21:06 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern: Das sind die unfairsten Teams auf Landesebene

Mecklenburg-Vorpommern: Das sind die unfairsten Teams auf Landesebene

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Symbolbild
Diese Teams sammelten die meisten Strafpunkte nach zwölf Spielen. © imago Artikel (Symbolbild)
Anzeige

Fair-Play spielt eine wichtige Rolle auf den Fußballplätzen in M-V. Dennoch gibt es einige Teams die fleißig Verwarnungen und Platzverweise gesammelt haben - ein Überblick.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Hartumkämpft sind viele Spiele auf der Fußball-Landesebene. Die Mannschaften schenken sich in den meisten Partien nichts. Dementsprechend sammeln einige Truppen auch Verwarnungen oder Platzverweise, die sie in der Fair-Play-Tabelle zurückfallen lassen. Mit dem SC Parchim gibt es unter anderem ein Team, das bereits acht Hinausstellungen in zwölf Partien kassiert hat.

Der Klub aus der Landesliga West führt das Ranking dennoch nicht an. Spitzenreiter ist die BSG Empor Grabow aus der Landesklasse IV. Zwar haben die Westmecklenburger noch keinen Platzverweis kassiert, aber bereits fünf Unsportlichkeiten durch Sportgerichtsurteile in der Fair-Play-Tabelle vermerkt. Ein Grund dafür ist der Spielabbruch der Begegnung in Warsow. Welche weiteren Vereine ebenfalls fleißig Karten gesammelt haben, erfahrt Ihr in unserer Bildergalerie. Gewertet wurde wie folgt: Für Gelb gibt's einen Punkt, für Gelb-Rot drei, für Rot fünf und für eine Unsportlichkeit (Sportgerichtsurteile) zehn Punkte. Das Team mit der höchsten Gesamtpunktzahl steht ganz oben.

Das sind die 25 unfairsten Teams auf Landesebene nach den ersten 12 Spieltagen der Saison 2018/19

Zur Galerie
Anzeige
Mehr Nachrichten aus M-V
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt