Naby Keita: Nicht ganz so prachtvoll wie sonst, diesmal Held der Arbeit. Note 2. (@ dpa) Naby Keita wechselt nach der Saison zum FC Liverpool. © Archiv
Naby Keita: Nicht ganz so prachtvoll wie sonst, diesmal Held der Arbeit. Note 2. (@ dpa)

Für 70 Millionen Euro: Keita wechselt von RB Leipzig zum FC Liverpool

Nun also doch: Naby Keita wechselt zum FC Liverpool – allerdings erst im Sommer 2018. Nach Informationen des Sportbuzzers hat RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff die letzten Verhandlungen am Montag in London geführt. Das Konto der Roten Bullen wächst um rund 70 Millionen Euro.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Naby Keita wechselt von RB Leipzig zum FC Liverpool in die englische Premiere League. Allerdings verlässt er die Roten Bullen erst in der kommenden Saison. Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer von RB Leipzig, handelte den Deal am Montag in London aus. Nach Informationen des SPORTBUZZER kassieren die Leipziger neben der im Vertrag festgeschriebenen Ausstiegsklausel von 55 Millionen Euro einen zusätzlichen zweistelligen Millionenbetrag. Am Ende soll das Konto des deutschen Vizemeisters um rund 70 Millionen Euro anwachsen. Offiziell wollte der Verein den Deal noch nicht bestätigen.

In der Dreiecksbeziehung sind alle Seiten zufrieden und sehen in dem Transfer eine Win-win-win-Situation. Keita ist über seinen neuen und bestens dotierten Vertrag zufrieden. Nach SPORTBUZZER-Informationen erhält er einen langfristigen Kontrakt mit fünfjähriger Laufzeit.

Fotos: Naby Keita bei RB Leipzig

RB freut sich über eine Zusatzeinnahme neben der festen Wechselsumme. Und der FC Liverpool ist glücklich, den namhaften Transfer schon jetzt über die Bühne gebracht zu haben. Englische Medien haben schon seit Montagmittag neue Fühlung bei der Personalie Keita aufgenommen. Paul Joyce, Fußball-Korrespondent der „Times“ twitterte, dass der Mittelfeldspieler aus Guinea am Montag den Medizincheck absolvieren soll.

Bereits in diesem Sommer wollte Coach Jürgen Klopp den Shootingstar der vergangenen Saison an die Anfield Road locken. Im Gespräch waren Ablösesummen von bis zu 80 Millionen Euro. RB ließ seinen Star jedoch nicht ziehen. Selbst für dreistellige Millionenbeträge sei Keita nicht zu haben, hieß es noch vor einigen Wochen.

Von RB gab es am Montagnachmittag kein Statement. Sportdirektor Ralf Rangnick hatte zuletzt jedoch erklärt, dass ein Wechsel Keitas im kommenden Sommer wahrscheinlich sei. Der 22-Jährige war 2016 für 15 Millionen Euro vom Schwesterklub RB Salzburg zum Bundesliga-Aufsteiger gewechselt.

Zumindest eine Sache wird Keita in Leipzig nun nur noch für kurze Zeit genießen können. Nach SPORTBUZZER-Informationen will der 22-Jährige zusammen mit seiner Familie demnächst eine gerade erworbene großzügige Villa im Stadtteil Leutzsch beziehen.

Transfers: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs

Region/Leipzig RB Leipzig RB Leipzig (Herren) Fussball Bundesliga Naby Keita (RB Leipzig) Liverpool FC (Herren) Liverpool FC

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige