Lucien Favre soll keine Freigabe für einen Wechsel zu Borussia Dortmund bekommen.  Lucien Favre soll keine Freigabe für einen Wechsel zu Borussia Dortmund bekommen.  ©
Lucien Favre soll keine Freigabe für einen Wechsel zu Borussia Dortmund bekommen. 

Medienbericht: Nizza stoppt Favre

Borussia Dortmund sucht nach einem neuen Trainer. Nach Informationen von "Sky Sport" darf Lucien Favre von OGC Nizza nicht kommen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wie geht es jetzt weiter?

Bei der Nachfolger-Suche für den entlassenen Trainer Thomas Tuchel hat Borussia Dortmund unter anderem ein Auge auf Lucien Favre vom französischen Veriein OGC Nizza geworfen haben. Doch der der Klub will den 59-Jährigen nach Informationen von "Sky Sport" nicht ziehen lassen.

Die Chancen, dass Favre in Nizza bleibt, sollen momentan sehr groß sein. Der BVB hatte kürzlich Kontakt zu den Klub-Verantwortlichen aufgenommen, dort aber eine Absage bekommen. Der OGC war nicht verhandlungsbereit.

Drei Wochen vor Saisonstart (die Vorbereitung beginnt in Nizza wegen der CL-Qualifikation schon am 19. Juni) soll Präsident Jean-Pierre Rivère gegenüber dem BVB ausgeschlossen haben, sich noch von seinem Erfolgstrainer zu trennen

Stimmt diese Information, muss Dortmund weiter auf große Trainersuche gehen ...

Fussball Bundesliga Borussia Dortmund (Herren) Pulverfass Borussia Dortmund

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige