07. März 2018 / 10:32 Uhr

Medienbericht: Steven Skrzybski bald ein Knappe?

Medienbericht: Steven Skrzybski bald ein Knappe?

Redaktion Sportbuzzer
Steven Skrzybski spielt vielleicht bald in der Bundesliga.
Steven Skrzybski spielt vielleicht bald in der Bundesliga. © Matthias Koch
Anzeige

2. Bundesliga: Union Berlin drohen gleich mehrere Abgänge.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Für den 1. FC Union Berlin läuft es momentan eher bescheiden. Der Aufstieg ist durch die Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern in weite Ferne gerückt. Seit gestern gibt es nun auch Spekulationen um einen Wechsel auf der Trainerposition. Torsten Lieberknecht von Eintracht Braunschweig soll möglicherweise André Hofschneider beerben.

Kroos und Hartel weg?

Dazu kommt jetzt auch noch der mögliche Abgang von mehreren Spielern. Sport1 berichtet, dass Felix Kroos, Steven Skrzybski, Simon Hedlund, Kristian Pedersen und Marcel Hartel im Sommer den Verein verlassen. Die fünf Spieler werden von ihren Beratern schon am Markt angeboten. Uwe Fuchs  – Berater von Kroos, Hartel und Akaki Gogia - beobachtete am Dienstag das Training der Unioner und sagte zu möglichen Transfers der Spieler: „Wenn es so wäre, würde ich nicht hier stehen.“

50 ehemalige Spieler von Union Berlin - und was aus ihnen wurde


Zur Galerie
Anzeige

Gerade der Verlust von Skryzbski würde die Unioner sehr hart treffen. Der Stürmer führt momentan mit 13 Toren die Torschützenliste der 2. Bundesliga an. Nun wird der Kicker beim FC Schalke gehandelt. In der vergangenen Woche hatte bereits Abwehrchef Toni Leistner die Nicht-Verlängerung seines Vertrages bekanntgegeben.

Die erfolgreichsten Union-Torschützen der letzten 10 Jahre

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt