12. Juli 2018 / 21:53 Uhr

Megastart der VfB Lübeck-U23

Megastart der VfB Lübeck-U23

Jürgen Rönnau
Corvin Bock und Lucas Will waren unter den Torschützen.
Corvin Bock und Lucas Will waren unter den Torschützen. © Agentur 54°
Anzeige

5:2 gegen Altona - vier Tore von den jungen Wilden aus der U19.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Erstes Testspiel des Oberligaaufsteigers VfB Lübeck II gegen Altona 93 - und was für ein Hammer! Mit 5:2 gewannen die superjungen Oberligaaufsteiger (Durchschnitt 21,8 Jahre trotz Oldie Nils Lange) gegen den Regionalligaabsteiger. Hochverdient!

Mit kleinem Kader gegen Altona

Trainer Serkan Rinal war nur mit 15er-Kader angereist, da Fabio Parduhn, Samet Demircan und Krenar Svirca derzeit im Ligakader trainieren und sechs Spieler noch verletzt oder angeschlagen sind. Das Spiel fand in Nienstedten statt, umziehen in Altona, dann Umzug per Pkw zum 93-Kunstrasen - etwas stressig -  aber da murrt beim VfB niemand.

Mehr zum VfB Lübeck

​Ex-Lübecker Gebissa früh raus

Die aus der A-Jugend aufgerückten Lucas Will (2), Veysel Kara und Corvin Bock, dazu Furkan Kalfa erzielten die Tore. „Es war ein sehr intensives Spiel, in Hamburg gehen die Mannschaften anders zur Sache - da mussten wir uns reinfinden und haben das dann prima gemacht“, lobte Rinal. Bei Altona war der Ex-VfBer Joshua Gebissa nur 20 Minuten im Einsatz, musste dann mit Muskelproblemen raus.

Weitere Tests geplant

Nächste VfB-II-Tests: Samstag bei Curslack-Neuengamme, am Mittwoch voraussichtlich gegen Barmbek-Uhlenhorst, 22. Juli beim FC Mecklenburg Schwerin, 28. Juli am Techauer Weg gegen den TSV Pansdorf.

Einige haben ihre alte Nummer behalten oder von Abgängen übernommen. Klickt Euch durch und schaut, mit welchen Rückennummern die Neuzugänge zukünftig an der Lübecker Lohmühle auflaufen werden.

Benjamin Gommert bleibt zur neuen Saison Stammkeeper beim VfB. Der Routinier trägt, wie schon in der letzten Saison, die Rückennummer 1 und gilt als unangefochten. Zur Galerie
Benjamin Gommert bleibt zur neuen Saison Stammkeeper beim VfB. Der Routinier trägt, wie schon in der letzten Saison, die Rückennummer 1 und gilt als unangefochten. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt