Mehmet Scholl ist ARD-Fußball-Experte Mehmet Scholl ist ARD-Experte ©
Mehmet Scholl ist ARD-Fußball-Experte

Mehmet Scholl: Streit mit der ARD war sein Confed-Cup-Aus

Mehmet Scholl hat sich mit der ARD verkracht: Der TV-Experte reiste vorzeitig aus dem Studio beim Confed Cup ab. Thomas Hitzlsperger ersetzte ihn. Das berichtet die Bild-Zeitung.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dicke Luft bei der ARD.

Wie die Bild-Zeitung am Mittwoch berichtet, soll ARD-Confed-Cup-Experte Mehmet Scholl vorzeitig abgereist sein. Er verpasste zwei Sendungen.

Grund: ein Streit! Scholl und der Sender sollen wegen unterschiedlicher Meinungen über die Berichterstattung aneinander geraten sein.

So wollte die ARD vor dem Confed-Cup-Halbfinale lieber über die Dopinggerüchte rund um die russische Nationalmannschaft berichten, während Scholl gerne über die deutsche Elf gesprochen hätte. Der 46-Jährige habe daraufhin noch vor Sendungsbeginn das Studio verlassen, heißt es. Thomas Hitzlsperger sprang für ihn ein.

Mehmet Scholl: Seine größten Aufreger als TV-Experte

Hört Scholl nun als ARD-Experte auf?

Nein. "Meinungsverschiedenheiten kommen in den besten Familien vor. Wir werden das in den nächsten Wochen intern klären", sagt ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky der Bild-Zeitung. Ein klärendes Gespräch soll es allerdings noch nicht gegeben haben. Scholl denkt allerdings auch nicht ans Aufhören: "Es ist alles prima zwischen der ARD und mir", sagt er, "ich freue mich auf die WM 2018."

Boulevard Deutschland (Herren) Fussball Confederations Cup

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige