Yusuf Beyazit dreht das Spiel zu Gunsten der SG Lenglern. © Pförtner

"Mehr Tore als Zuschauer"

Torfestival im Testspiel zwischen Lenglern und Breitenberg

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Bovenden. So viele Dekrete hat selbst Donald Trump nicht in seiner ersten Woche als US-Präsident unterzeichnen können: 14 Tore sind im Testspiel zwischen dem Bezirksligisten SG Lenglern und dem Kreisligisten Germania Breitenberg gefallen. Die Lenglerner gewannen schließlich mit 8:6 (1:3) - nachdem sie einen 3:6-Rückstand noch gedreht hatten.

Breitenberg war auf dem Kunstrasenplatz in Bovenden bis zur 44. Minute mit 3:0 in Führung gegangen, die Treffer markierten Avanas (12.), Sülymani (23.) und Wodarsch (44.). Noch vor der Pause gelang Sleiman allerdings per Elfmeter der Anschlusstreffer (44.).

Noch näher heran kam die SG durch einen Treffer von Spielertrainer Beyazit zum 2:3 (49.). Dann allerdings begann endgültig das Wodarsche Torfestival - der Breitenberger traf zum 4:2 und 5:2 (52., 53.) sowie nach dem zwischenzeitlichen 3:5 durch Bianco (57.) auch zum 6:3 für die Germania (58.).

Was folgte, war ein Yusuf Beyazit im Torrausch: Der SG-Spielertrainer schoss mit vier Treffern in Folge sein Team mit 7:6 in Front (64./FE, 70., 75./FE, 87.), bevor Keil den Endstand markierte (90.). "Mehr Tore als Zuschauer", lautete der trockene Kommentar des Lenglerner Teammanagers Jens Schiele.

Region/Göttingen-Eichsfeld

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

BILDER GALERIE

KOMMENTARE

Anzeige