11. Mai 2018 / 16:50 Uhr

Meier: "Wir haben viel gelernt und tolle Erfahrungen gemacht"

Meier: "Wir haben viel gelernt und tolle Erfahrungen gemacht"

Nico Nadig
2. Bundesliga Nord Fußball
TV Jahn Trainer -
Hohen Neuendorf
Stadion
Jahn-Coach Claus-Dieter Meier ist zufrieden mit der Saison. © Ingo Moellers
Anzeige

Obwohl die Frauen des TV Jahn Delmenhorst bereits nach einer Saison wieder aus der 2. Bundesliga Nord absteigen, ist Trainer Claus-Dieter Meier zufrieden

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst schlagen das vorerst letztes Kapitel ihres Abenteuers 2. Bundesliga auf: Zum Saisonfinale empfangen die Violetten diesen Sonntag ab 14 Uhr den SV Meppen im Stadion an der Düsternortstraße. Mit dem Abpfiff dieser Partie wird auch ihr einjähriger Aufenthalt in der zweithöchsten deutschen Spielklasse zu Ende gehen, der siebte Tabellenplatz ist für die Jahnerinnen nicht mehr zu erreichen – fünf Teams steigen in dieser Saison sicher ab, der Siebte muss in die Relegation. Von Wehmut fehlt bei Trainer Claus-Dieter Meier trotzdem jede Spur: „Dieses Wagnis, als Zweiter der Regionalliga aufzusteigen, ist eine tolle Sache für uns gewesen. Wir sind sportlich besser geworden. Hätten wir diesen Schritt nicht gewagt, dann hätten wir das nie erreicht.“

Mit dem SV Meppen gastiert nochmals eine Topmannschaft der Liga in Delmenhorst. Allerdings hat das Spiel für den SV nicht mehr die allergrößte Bedeutung, nachdem er den Aufstieg ins Oberhaus am vergangenen Wochenende verspielt hat. „Ich bin froh, dass es für Meppen keine entscheidende Partie mehr ist. Das Hinspiel haben wir mit 2:8 verloren, da sieht man, auf welchem Niveau sich der SV bewegt“, erklärt Meier, dessen Elf natürlich trotzdem die Außenseiterolle innehat. Ziel für die finale Begegnung sei es, sich besser als im Hinspiel zu präsentieren und wieder Tore zu erzielen. Stürmerin Neele Detken wird dabei nicht helfen können, sie weilt im Urlaub. Ob Torhüterin Magdalena Flug auflaufen kann, steht noch in den Sternen. Doch egal wie die Partie am Ende auch ausgehen mag, der TV Jahn hat sich in dieser Saison besser präsentiert, als von vielen erwartet. „Die Außenwelt hat gesehen, was wir uns zugetraut haben. Wir haben viel gelernt und tolle Erfahrungen gemacht“, bestätigt Meier.

Mehr zur Frauen 2. Bundesliga Nord
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt