11. Oktober 2018 / 16:53 Uhr

Mesut Özil streamt ab sofort live auf Twitch: Ex-DFB-Star startet eigenen Kanal

Mesut Özil streamt ab sofort live auf Twitch: Ex-DFB-Star startet eigenen Kanal

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Mesut Özil wird ab sofort auf Twitch Livestreams veranstalten. Auf der Plattform kann man dem Ex-Nationalspieler beim Zocken von beispielsweise FIFA 19 zuschauen.
Mesut Özil wird ab sofort auf Twitch Livestreams veranstalten. Auf der Plattform kann man dem Ex-Nationalspieler beim Zocken von beispielsweise FIFA 19 zuschauen. © imago/Action Plus
Anzeige

Ihr wollt sehen, wie Mesut Özil im Livestream FIFA 19 oder andere Games spielt? Dann gibt es ab sofort die Chance dazu. Der Superstar des FC Arsenal streamt ab sofort live auf der Plattform Twitch.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Was macht Mesut Özil eigentlich, während die deutsche Nationalmannschaft spielt? Wahrscheinlich wird er FIFA 19 zocken - und das vielleicht sogar live auf der Streaming-Plattform Twitch!

Deutschland bereitet sich aktuell in Berlin auf die Nations-League-Spiele gegen die Niederlande (Samstag) und Frankreich (Dienstag) vor - doch ein Superstar fehlt: Die Partie der DFB-Elf gegen die Holländer wird schon das dritte Spiel ohne den einstigen Leistungsträger Mesut Özil sein. Der Weltmeister von 2014 hatte nach der katastrophalen WM 2018 seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Jetzt steigt Özil in eSports ein - und das sogar nun mit einem eigenen Twitch-Kanal. in dem er vor Zuschauern im Livestream spielt.

FIFA 19: Ultimate Team of the Week 4

Zur Galerie
Anzeige

Auch FIFA 19? Mesut Özil spielt Games live auf Twitch

Özil hatte zuvor bereits in der eSports-Welt für Wirbel gesorgt, weil er ein eigenes FIFA-19-Team gegründet hatte - "Team Özil". Der Mittelfeld-Star des FC Arsenal hat dafür sogar schon zwei Topspieler unter Vertrag genommen: Fatih Üstün ("FIFAUstun") aus Dänemark und Pedro Resende Soares ("Presende") aus Brasilien.

Mehr zu Mesut Özil

Doch jetzt spielt der 29-Jährige erstmal selbst: Özil verkündete via Social Media, dass er nun offiziell Partner der Streaming-Plattform Twitch ist. Twitch ist der aktueller Marktführer im Gaming-Streaming. Millionen Nutzer weltweit schauen dort anderen Gamern beim Spielen zu - oder greifen selbst zum Controller und der Webcam, um einen Livestream zu übertragen. Und genau das könnte Mesut Özil nun tun - und dabei sogar Geld verdienen. Denn als Twitch-Partner ist es möglich, durch Werbung oder Spenden von anderen Usern Geld zu erhalten. Beispielsweise kann man einen Streamer für 4,99 Euro im Monat abonnieren ("subscriben").

Mehr zur Nationalmannschaft

Was Özil genau livestreamen wird, ist noch unklar. Vermutlich aber FIFA 19. Schon jetzt hat Özils Twitch-Kanal mehr als 30.000 Follower - obwohl er noch nicht einen Livestream veranstaltet hat. Das soll sich aber laut Özil selbst schon "in Kürze" ändern. Der erste Fußballer mit Twitch-Livestream-Kanal ist Özil allerdings nicht. Auch Tottenham-Star Dele Alli hat sich bereits beim Spielen im Internet gezeigt und dabei über 40.000 Zuschauer erreicht - obwohl parallel ein Halbfinale der Champions League lief. Ob Özil sogar parallel zum Deutschland-Länderspiel gegen die Niederlande am Samstagabend livestreamen wird? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Hier abstimmen: Soll Mesut Özil den FC Arsenal verlassen?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt