13. Mai 2014 / 15:10 Uhr

Mielenhausen beim DSC Nachfolger von Rehbock

Mielenhausen beim DSC Nachfolger von Rehbock

Helmut Latermann
In Aktion: Benjamin Mielenhausen (r.) in seiner aktiven Zeit beim DSC Dransfeld. USER-BEITRAG
In Aktion: Benjamin Mielenhausen (r.) in seiner aktiven Zeit beim DSC Dransfeld. © Pförtner
Anzeige

27-Jähriger in der kommenden Saison Spielertrainer in Dransfeld

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dransfeld. Fußball-Kreisligist DSC Dransfeld hat Benjamin Mielenhausen (27) als Spielertrainer für die kommende Spielzeit verpflichtet. Er löst Helmut Rehbock ab. „Benjamin hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschrieben“, bestätigte DSC-Geschäftsführer Friedrich-Georg Rehkop dem Tageblatt.
Bis zu seinem 23. Lebensjahr spielte Mielenhausen beim DSC, danach folgten zwei Jahre beim FSC Lohfelden und die vergangenen beiden Jahre für den hessischen Verbandsligisten SV Eschwege. Der neue Trainer hat in Kassel studiert, absolviert sein Referendariat an der Grundschule am Wall in Hann. Münden und wohnt wieder in Dransfeld. „Mein Herz hängt am DSC. Ich freue mich auf die Aufgabe“, so Mielenhausen. Der torgefährliche Spieler möchte in der kommenden Saison einen „einstelligen Tabellenplatz“ erreichen. Dabei helfen sollen nach Angaben des neuen Trainers die bisherigen Neuzugänge Mittelfeldspieler Gerrit Bruns (SV Eschwege), Niklas Karkossa (RW Harste) und Benjamin Wüster (2. Mannschaft). Ferner wird Christian Schiepel aus dem eigenen Verein reaktiviert. „Mit weiteren höherklassigen Spielern sind wir im Gespräch“, sagte der neue Coach.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt