04. Juni 2018 / 15:22 Uhr

Mit dem Trecker durch den Ort: So feierte der SV Dedensen seine Meisterschaft

Mit dem Trecker durch den Ort: So feierte der SV Dedensen seine Meisterschaft

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Der SV Dedensen jubelt über die Meisterschaft auf dem Trecker-Anhänger.
Der SV Dedensen jubelt über die Meisterschaft auf dem Trecker-Anhänger. © Wehrbein
Anzeige

Gespielt wurde nicht, gefeiert schon: Der SV Dedensen bejubelte seine Meisterschaft in der 1. Kreisklasse 2 mit einer Treckerfahrt durch den Ort. Goalgetter Markus Vogel übernahm sogar kurzzeitig das Steuer. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das hatten sie sich etwas anders vorgestellt: Der SV Dedensen wollte seine Meisterschaft in der 1. Kreisklasse 2 eigentlich mit einem Sieg gegen den 1. FC Wunstorf II klarmachen, doch die Gäste traten nicht an. So wurde am Sonnabend nicht gespielt, sondern nur gefeiert. Und auch dort zeigten die Dedenser ungeahnte Qualitäten.

​Vogel übernimmt das Steuer

Nachdem Staffelleiter Henning Wolters vom NFV Kreis Region Hannover den Meister-Wimpel an SV-Goalgetter Markus Vogel (er machte unglaubliche 74 Saisontore) überreicht hatte, stiegen die Aufsteiger auf einen Trecker und begannen eine meisterliche Fahrt durch den Ort.

Der SV Dedensen feiert seine Meisterschaft in der 1. Kreisklasse 2

Zur Galerie
Anzeige

Der Anhänger war bis auf dem letzten Platz besetzt. Trainer Sascha Pohle schnappte sich gar das Megaphon, Vogel übernahm kurzzeitig das Steuer des Treckers.

Die Dedenser waren nicht die einzigen, die ihren Aufstieg auf diese Weise krönten: Auch der SV Ihme-Roloven hatte seine Meisterschaft in der Kreisliga 3 mit einer Fahrt auf dem Trecker gefeiert.

Mehr zum SV Dedensen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt