18. Mai 2018 / 14:48 Uhr

Mittelfeldtalent verlässt Hansa Rostock

Mittelfeldtalent verlässt Hansa Rostock

Johannes Weber
Jakob Gesien wird von den Schwerinern Artem Cygankov (l.) und Nabuo Harada (h.) bedrängt.
Jakob Gesien (r.) verlässt den FC Hansa Richtung Chemnitzer FC. © Johannes Weber
Anzeige

Jakob Gesien wird sich dem Chemnitzer FC anschließen. Auch Soufian Benyamina verlässt Hansa Rostock.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mittelfeldtalent Jakob Gesien und Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock gehen getrennte Wege. Der zum 30. Juni 2018 auslaufende Vertrag des 20-Jährigen wird nicht verlängert. Der gebürtige Rostocker wurde erst im vergangenenen Sommer mit einem Profivertrag ausgestattet. Gesien wird in der neuen Saison das Trikot des Chemnitzer FC überstreifen, der in dieser Spielzeit die Regionalliga abgestiegen ist.

Der erhoffte Durchbruch blieb dem 1,67 Meter großen Mittelfeldspieler verwehrt. Bei den Profis kam Gesien lediglich auf einen Kurzeinsatz in der zweiten Landespokalrunde beim LSV Schwarz-Weiß Eldena. Für die zweite Rostocker Mannschaft lief der Blondschopf in der NOFV-Oberliga in der laufenden Saison bislang 19 Mal auf und erzielte vier Treffer.

„Jakob ist ein junger, hungriger und sehr talentierter Spieler, der mit seiner Kreativität und Laufstärke sehr flexibel im offensiven Bereich einsetzbar ist“, wird Thomas Sobotzik, Vorstand Sport und Finanzen beim CFC, in einer Pressemitteilung der Chemnitzer zitiert.

Das sind die Abgänge des FC Hansa Rostock zur Saison 2018/19

Zur Galerie
Anzeige

Unterdessen steht auch der Weggang von Stürmer Soufian Benyamina (in der Saison elf Ligatreffer) fest. „Ich und mein Berater wollten von Anfang an zwei, drei andere Angebote checken. Hansa wollte nicht so lange warten. Deshalb fanden wir nicht mehr zueinander“, sagte der 28-Jährige der Bild-Zeitung. Der gebürtige Berliner soll nach mehreren Medienberichten Angebote aus der 2. Bundesliga vorliegen haben. Die Anzahl der Abgänge beim FC Hansa hat sich mittlerweile auf zehn erhöht.

Mehr zum FC Hansa Rostock
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt