Germania Mölbis entscheidet das Kellerduell gegen Eintracht Serbitz-Thräna für sich. © dpa

Mölbis bezwingt Serbitz-Thräna deutlich mit 5:1

Klare Sache zu Gunsten der Germania im Kellerduell.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Mölbis. Das Kellerduell der Fußball-Kreisliga A-West der Männer zwischen Mölbis und Serbitz-Thräna wurde am Ostersonntag eine klare Sache für den Gastgeber. Germania bezwang die Eintracht mit 5:1 (3:0) und feierte damit seinen zweiten Saisonsieg. Dagegen bleibt der FSV sowohl in der Rückrundentabelle als auch im Auswärtsklassement ohne Punkt. Die Mölbiser haben als Vorletzter nun drei Zähler Vorsprung auf das Schlusslicht, das die rote Laterne wieder mit zurück an die Landesgrenze nehmen musste.

Den Grundstein für den Erfolg legten die Einheimischen bereits in der ersten Halbzeit. Peter Thümer (11.) und Veit Schröder mit einem Doppelpack (27., 43.) sorgten mit ihren Treffern für die Vorentscheidung. Beim Pausenpfiff von Schiedsrichter Peter Aßmann aus Köhra lag der Platzbesitzer selbst in dieser Höhe verdient vorn.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel sahen die 45 Zuschauer allerdings zunächst ein Eigentor des Germanen-Keepers Silvio Ludwig (46.). Doch spannend wurde es nicht wirklich, weil die auf Konter lauernden Gäste nur selten echt gefährlich wurden. Stattdessen stellte Daniel Hoyer den alten Abstand her (68.). Wenig später legte Enrico Hänsel dem Gegner das fünfte Ei ins Netz und machte das Schlussresultat perfekt (71.). Mölbis hat sich richtig Schwung geholt für das Derby gegen Thierbach, während sich Serbitz-Thräna für die Partie gegen Neukieritzsch kein Selbstvertrauen verschaffen konnte.

Region/Leipzig Kreis Muldental/Leipziger Land SV Germania Mölbis FSV Eintracht Serbitz-Thräna e.V. SV Germania Mölbis (Herren) FSV Eintracht Serbitz-Thräna e.V. (Herren) Kreisliga A Kreis Muldental/Leipziger Land - West Herren SV Germania Mölbis-FSV Eintracht Serbitz-Thräna e.V. (25/02/2017 16:00)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige