Der brasilianische Verteidiger Jemerson kennt RB Leipzigs Stürmer Timo Werner nicht.  Der brasilianische Verteidiger Jemerson kennt RB Leipzigs Stürmer Timo Werner nicht.  ©
Der brasilianische Verteidiger Jemerson kennt RB Leipzigs Stürmer Timo Werner nicht. 

Monacos Verteidiger Jemerson kennt Timo Werner nicht

Nationalstürmer Timo Werner ist derzeit in aller Munde. Monacos Verteidiger Jemerson kennt den Goalgetter allerdings (noch) nicht. Am Mittwoch wird sich das zum Champions-League-Start ändern.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Auf die Frage, ob er Timo Werner kennt, sagte Monacos Verteidiger Jemerson: „Ich kenne die Einzelspieler nicht sehr gut, wir werden versuchen, das bestmöglich Ergebnis herauszuholen.“ Interessante Aussage eines Defensivspielers, der es am Abend darauf in der Königsklasse mit dem derzeit besten deutschen Stürmer zu tun bekommt. Immerhin war seinem Trainer Leonardo Jardim der Name auf der Pressekonferenz vor der Champions League-Partie gegen RB Leipzig ein Begriff: „Er ist ein herausragender Stürmer“, sagte der Coach der Monegassen.

Den Verein RB Leipzig verfolgt der gebürtige Portugiese schon seit zwei, drei Jahren. Zur Qualität des Gegners sagt der 43-jährige Trainer: „Sie spielen viel Pressing, haben sehr junge Spieler und zwei gute Stürmer vorne drin. Es wird ein hartes Spiel für uns, denn wenn man in der Bundesliga Zweiter wird, muss man konstant gute Leistungen bringen.“

Jardim betont Ausgeglichenheit der Gruppe

Von der Favoritenrolle in Gruppe G will der Vorjahreshalbfinalist der Königsklasse übrigens nichts wissen. „In dieser Gruppe gibt es kein schwaches und kein herausragendes Team. Alle können jedes Spiel gewinnen. Die Gruppe ist sehr ausgeglichen. Das macht es zu großen Herausforderung für uns“, meinte Trainer Jardim.

Jetzt Durchklicken!  Das Abschlusstraining des AS Monaco

Mittelfeldspieler Thomas Lemar fehlt verletzt

Der 43-Jährige muss am Mittwoch zum Auftakt der Gruppenphase auf seinen Mittelfeldstar Thomas Lemar verzichten. Der französische Nationalspieler verletzte sich am Samstag bei der 0:4-Pleite in der Ligue 1 gegen Nizza.

Die Niederlage zur Generalprobe vor dem Start in der Champions League spielt laut Verteidiger Jemerson in den Köpfen der Monaco-Spieler keine Rolle mehr: „Klar waren wir gegen Nizza nicht gut, aber es beeindruckt uns nicht. Werden alles tun, um die Fehler wieder abzustellen.“ Dabei benötige es auch noch etwas Zeit, bis die vielen Neuzugänge integriert sind und die Automatismen der Monegassen kennen, so der Abwehrspieler.

Region/Leipzig RB Leipzig RB Leipzig (Herren) AS Monaco FC AS Monaco FC (Herren) RB Leipzig-AS Monaco FC (13/09/2017 20:45) Champions League

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige