08. Oktober 2018 / 11:43 Uhr

Mörsen reichen zwei Führungen nicht

Mörsen reichen zwei Führungen nicht

Lars Lucke
Zwei Mal geführt, und doch musste sich Mörsens Christian Horstmann (links) am Ende mit einem 2:2 begnügen.
Zwei Mal geführt, und doch musste sich Mörsens Christian Horstmann (links) am Ende mit einem 2:2 begnügen. © Thorin Mentrup
Anzeige

Kreisligist muss sich gegen den SV Jura Eydelstedt mit einem 2:2 begnügen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der SV Mörsen-Scharrendorf hat sich in der Fußball-Kreisliga Diepholz gegen den SV Jura Eydelstedt trotz zweimaliger Führung mit einem 2:2 (1:1) begnügen müssen.Rund 100 Zuschauer sahen ein zweikampfbetontes Spiel, in dem die Hausherren zu Beginn Vorteile hatten. Schon früh lag die Führung in der Luft, als Kay-Simon Sommerfeld nach feiner Kombination über Storven Bockhorn und Christian Horstmann zum Abschluss kam, aber verzog. Kurz darauf war es dann so weit: Niklas Weßels brachte die Gäste-Abwehr mit einem Einwurf in Nöte, der Klärungsversuch geriet zu kurz, sodass André Nienaber die Kugel volley aus 25 Metern unter die Latte dreschen konnte (16.).

Ein Konter hätte wenig später fast für die Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber gesorgt: Lukas Feldmann schickte Storven Bockhorn auf die Reise, der im Strafraum auf Christian Horstmann ablegen wollte – ein Abwehrbein grätschte dazwischen. Eine unsauber geklärte Flanke brachte die Eydelstedter zurück in die Partie. Niklas Hiller nahm das Spielgerät an, drang in den Sechzehner ein und traf zum 1:1 (30.).

In der zweiten Hälfte setzte sich der offene Schlagabtausch fort. Ein Kopfball René Brinkmanns wurde noch auf der Linie geklärt, doch in der 57. Minute gingen die Hausherren erneut in Front. Bastian Böskings Distanzschuss ließ Jura-Keeper Arthur Wist prallen, der Nachschuss von Kay-Simon Sommerfeld wurde geblockt, erst Christian Horstmann machte aus 18 Metern kurzen Prozess. Für einen Heimsieg der Mörsener um Trainer Stefan Müller sollte es dennoch nicht reichen. Kevin Diekmann fand mit seiner Flanke den Kopf von Ahmed Hussein, der zum 2:2-Endstand einnickte (62.).

Mehr aus der Kreisliga Diepholz
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt