Der HFC Colditz konnte dieses Mal gegen den FC Bad Lausick erst in der letzten Minute jubeln. © Fan Pictaker

Mörtlbauer sicherte dem HFC Colditz wenigstens einen Punkt

Die Gäste aus Bad Lausick ließen in dem Landesklassespiel einige Chancen aus und mussten folgerichtig im allerletzten Augenblick das 1:1 hinnehmen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Hausdorf. In der Nachspielzeit des Landesklassespiels Nord gelingt dem Gastgeber HFC Colditz gegen den FC Bad Lausick noch der 1:1-Ausgleich. Nimmt man es ganz genau, hätte Bad Lausick mit einer 2:1-Führung in die Pause gehen können. Der HFC hatte durch Schwibs eine Möglichkeit, als er aus spitzen Winkel an FC-Torhüter Kutzner scheitert (22. min). Beim FC ging Walter auf der linken Seite nach vorn, brachte den Ball auf den Elfmeterpunkt zu Dust, doch er traf die Kugel nicht richtig (27. min). Fast identisch die letzte Aktion, als Ruppelt auf der rechten Seite antrat und in die Mitte zu Mauersberger ablegte, fehlte auch bei dessen Abschluss die Genauigkeit.

From Dust to Ruppelt – 0:1

Für die erste gefährliche Aktion nach dem Seitenwechsel sorgte ein Durchbruch Richters auf der rechten Seite. Dessen eher als Flanke gedachte Eingabe musste Kutzner im Rückwärtslaufen über die Querlatte lenken (50.). Dann verpasste Schwibs zentral den Ball, Nicky Richter bereinigte die Szene endgültig (55.). Im Gegenzug ließ sich Dust nicht vom Ball trennen, setzte sich bis zur Torauslinie durch und brachte den Ball an den zweiten Pfosten. Ruppelt war zur Stelle und vollendete zur Kurstädter Führung. Mauersberger wurde ausgewechselt. Wegen Foulspiels in Halbzeit eins verwarnt, ließ er sich nach einer falschen (Abstoß statt Eckball für den FC) Entscheidung des Assistenten, der auch Mauersberger hieß, auf eine Diskussion ein. Dieser forderte die Schiedsrichterin auf, den FC-Spieler die Ampelkarte zu zeigen, doch die sah das als überzogen an.

Diese unruhige Phase überstand der FC, hatte Glück, als der eingewechselte Jahn verzog (70. min). Dass die Hausherren bei fast jeder Aktion im FC-Strafraum einen Elfer haben wollten, sei nicht unerwähnt. Dass sie in der 90. Minute noch immer nur 0:1 zurücklagen, war dem Pech der Gäste und den Reflexen ihres Keepers zu verdanken. Frenzel entschärfte ein Knallbonbon Zifferts aus Nahdistanz, den Nachschuss setzte Kamke vorbei (85. min). Auf der Gegenseite verzog Schwibs knapp. In der Nachspielzeit passiert es doch noch. Mörtlbauer hielt aus 25 Metern drauf. Der Ball wäre im Toraus gelandet, doch zweimal abgefälscht, klatscht er an den linken Innenpfosten und sprang ins FC-Tor.

Region/Leipzig Kreis Muldental/Leipziger Land HFC Colditz HFC Colditz (Herren) FC Bad Lausick 1990 FC Bad Lausick 1990 (Herren) Landesklasse Sachsen Nord (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige