Applaus für den Gegner: Thomas Müller wird BVB-Fan. © dpa

Müller wird zum BVB-Fan: "Machen einiges richtig"

Ausgerechnet Thomas Müller! Das Aushängeschild des FC Bayern München lobt die Konkurrenz aus Dortmund. Er ist nicht allein: Auch SPD-Politiker Thomas Oppermann gerät ins Schwärmen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das gibts doch gar nicht! Großes Lob für Borussia Dortmund - ausgerechnet vom Erzrivalen FC Bayern München. FCB-Ikone Thomas Müller schaut sich die Spiele des ewigen Verfolgers in der Meisterschaft ganz genau an - und wurde offenbar zum BVB-Fan. Nach dem 3:0-Sieg über Hertha BSC sagte der Nationalspieler: "Wenn man in drei Spielen 17 Tore macht, macht man einiges richtig", lobt Müller und legt sogar noch nach: "Es macht Spaß, da zuzuschauen."

Der BVB gewann in der Woche nach einem 0:1 über RB Leipzig erst 6:0 gegen Legia Warschau, dann 6:0 in der Liga gegen den SV Darmstadt und schließlich am Dienstag 5:1 in Wolfsburg. Da muss auch Bayern-Kapitän Philipp Lahm zugeben: "Wir müssen Punkte sammeln, weil hinter uns jemand lauert. Das wird wieder unser stärkster Konkurrent sein."

Das sieht auch der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann so. Beim Flurfest des RedaktionsNetzwerkes Deutschland outete sich der Politiker als Bewunderer des BVB.

Fussball Bundesliga Region/National Borussia Dortmund (Herren) FC Bayern München (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE