04. Dezember 2018 / 12:17 Uhr

Mulsower SV beendet Heim-Fluch

Mulsower SV beendet Heim-Fluch

Tommy Bastian
Thomas Brüsehaver und der Mulsower SV holten einen Punkt beim Tribseeser SV.
Thomas Brüsehaver (am Ball) brachte den Mulsower SV in Führung. © Johannes Weber
Anzeige

Die Störche besiegen  den FC Förderkader  II und feiern zweiten Heimsieg in dieser Saison. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Die Zeit ist reif für den zweiten Sieg auf unserem Betzenberg“, hatte Trainer Andi Matthews vom Mulsower SV angekündigt. Seine Elf erfüllte am Sonntag die Aufgabe und bezwang den FC Förderkader René Schneider II mit 2:0 (0:0). Für die Kirch Mul­sower war es im siebten Anlauf der lang ersehnte zweite Heimsieg der Saison in der Fußball-Landes­klasse III. Zuvor hatten die Störche am 16. September beim 10:1 gegen Einheit Tessin letztmals vor hei­mischer Kulisse gewonnen.

„Das war ein wichtiger Sieg in einem engen Spiel. Wenn wir gegen Aufbau Sternberg einen weiteren Dreier nachlegen, dann sind wir absolut im Soll“, sagte der 47-jährige Matthews. Sein Team war lange Zeit für die große Heimstärke bekannt gewesen. In dieser Saison lief es bislang auswärts besser als auf dem Betzenberg, der fortan wieder zur Festung werden soll.

Mehr aus dem Kreis Warnow

Gegen die Verbandsliga-Reserve des FC Förderkader aus Rostock mussten sich die Gastgeber und ihre Anhänger allerdings lange Zeit gedulden. Erst kurz vor Beginn der Schlussviertelstunde brachte Mittelfeldspieler Thomas Brüse­haver den Mulsower SV mit seinem Treffer in Führung. Er wollte den Ball bei einem Freistoß aus halbrechter Position vors gegnerische Tor flanken. Allerdings wurde die Flugkurve immer länger und niemand kam ans Spielgerät, ehe es im hinteren Toreck landete. Nur sieben Minuten später erhöhte Paul Kandler nach toller Vorarbeit des eingewechselten Lars Neumann und traf zum 2:0-Endstand.

Mit dem Sieg festigte der Mul­sower SV mit nun 26 Punkten den fünften Tabellenplatz. Der Rückstand zum Zweiten, SV Teterow , beträgt vier Zähler. Spitzenreiter ist der FSV Bentwisch (39 ). Am kommenden Sonntag (13 Uhr) wird der MSV den Tabellenvorletzten FC Aufbau Sternberg empfangen. „Dann können wir uns mit einem Sieg versöhnlich aus dem Fußball-Jahr 2018 verabschieden“, meint Matthews.

Mulsower SV: Lemcke – M. Westphal, Becker, T. Westphal, P. Voß – Brüse­haver, Nerstheimer, Bormann, P. Kandler (86. F. Kandler) – Kirschner, Saufklever (64. L. Neumann).
Tore: 1:0 Brüehaver (73.), 2:0 P. Kandler (80.).
Schiedsrichter: Michael Jörn (Hohenkirchen).
Zuschauer: 30.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt