12. Juni 2018 / 14:53 Uhr

Mulsower SV sichert die Klasse und freut sich auf Rückkehrer

Mulsower SV sichert die Klasse und freut sich auf Rückkehrer

Johannes Weber
Eddy Bormann war dreifacher Torschütze der Mulsower gegen die SG Fiko Rostock.
Eddy Bormann kehrt nach zwei Jahren beim Güstrower SC zurück zum Mulsower SV. © Rolf Barkhorn
Anzeige

MSV-Team siegt 6:1 beim SV Prohner Wiek / Vier Neuzugänge kommen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Prohner Wiek/Kirch Mulsow. Mit ihrem höchsten Saisonsieg haben die Fußballer des Mulsower SV den Ligaverbleib in der Landesklasse I perfekt gemacht. Die Störche setzten sich am Sonnabend beim SVProhner Wiek mit 6:1 (3:1) durch. MSV-Trainer Andi Matthews war vom Auftritt seiner Elf in der letzten Auswärtspartie dieser Spielzeit sehr angetan. „Alle Treffer haben wir herausgespielt, das war von außen schön anzusehen“, lobte der 46-Jährige.

Paul Kandler bereitet alle sechs Tore vor!​

Während der SV Prohner Wiek (14. Platz/22 Punkte) auf dem ersten Abstiegsplatz liegend den Gang in die Kreisoberliga antreten muss, jubelten die Kirch Mulsower (13./31) über den Klassenverbleib. Matthews fiel nach einer kräftezehrenden Saison ein großer Stein vom Herzen. „Die Erleichterung nach dem Abpfiff war sehr groß. Wir hatten in der Saison mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen, haben unser Ziel aber einen Spieltag vor Ende erreicht“, sagte Matthews.

Gegen Prohner Wiek bestimmten die Kirch Mulsower das Geschehen. Besonders ein Spieler lief zur Höchstform auf. Offensivakteur Paul Kandler bereitete alle sechs Tore vor. „Paul hat sich ein Extralob verdient“, würdigte Matthews die Leistung seines Schützlings. Ebenfalls erfreulich: Youngster Henning Hanke erzielte in seinem dritten Spiel im Männerbereich seinen ersten Treffer. Der Defensivmann gehört zu den jungen Wilden beim MSV, dessen Mannschaft am Sonnabend ein Durchschnittsalter von unter 21Jahren hatte.

Mehr zur Landesklasse I

Vier Neuzugänge zur neuen Saison​

Einer, der das junge Team in der kommenden Saison führen soll, ist Eddy Bormann. Der 30-Jährige kehrt nach zwei Spielzeiten beim Verbandsligisten GüstrowerSC zurück an den Betzenberg. Coach Andi Matthews sieht in dem Routinier einen wichtigen Baustein für die neue Spielzeit. „Eddy wird menschlich sowie fußballerisch die Qualität im Kader erhöhen. Er passt charakterlich super zu unserem Verein“, meint er.

Ein weiterer Neuzugang, der den MSV verstärken wird, ist Dennis Kirschner. Der Angreifer war mit 17 Treffern bester Torschütze der A-Junioren der SG Neubukow/Mulsow/Rerik in der abgelaufenen Saison. Der Teenager war ursprünglich bei der TSG Neubukow gelistet, entschied sich aber für den Mulsower SV. „Er ist schnell und zweikampfstark. Dennis hätte sogar das Zeug, in der Landesliga zu spielen“, sagt Matthews, der noch auf zwei weitere Zugänge bauen kann. Aus der eigenen Nachwuchs-Spielgemeinschaft rücken Jan-Peter Blohm und Friedrich Petereit auf. Sie sollen behutsam an den Männerbereich herangeführt werden.

Duo verlässt das Team​

Mit weiteren Spielern befindet sich der MSV-Trainer noch in Gesprächen. „Gerade in dieser Saison haben wir gemerkt, dass unser Kader auch Quantität braucht“, betont er. Die Kirch Mulsower traten in der laufenden Spielzeit zu einigen Partien aufgrund diverser Ausfälle in Unterzahl an. Zudem hüteten fünf verschiedene Keeper das Tor.

Schlussmann Tim Deckert wird dem Verein nach diesem Sommer nicht mehr zur Verfügung stehen. Er verlässt die Mannschaft genauso wie Verteidiger Toni Voß, der über 20Jahre seine Knochen für den MSV hingehalten hat. „Wir werden beiden einen würdevollen Abschied bereiten, das haben sie sich verdient. Wann wir das machen, steht noch nicht fest“, sagte Matthews. Sein Team schließt die Saison am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen den Absteiger SV Rövershagen ab.

Mulsower SV: Lemcke – Petereit, Hanke, Saufklever, Losch, Brüsehaver, M. Voß (80. L. Neumann), P.Kandler, T. Westphal, Köster, Nerstheimer.
Tore: 0:1 Köster (4.), 0:2 Hanke (13.), 1:2 Wilken (25.), 1:3 Saufklever (45.+1), 1:4 M. Voß (62.), 1:5 Saufklever, 1:6 M. Voß (79.).
Schiedsrichter: Toni Böhm (Barth).
Zuschauer: 45.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt