Melvyn Lorenzen wurde bereits operiert. © imago

Nach brutalem Überfall: Ostholstein-Profi Lorenzen erfolgreich operiert

Der Bremen-Spieler war vor seinem Haus attackiert worden und hatte schwere

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Werder Bremens Nachwuchsstürmer Melvyn Lorenzen, der in Ostholstein aufwuchs und seine ersten fußballerischen Gehversuche bei der SpVgg Putlos und dem Oldenburger SV unternahm, ist wegen seiner Gesichtsverletzungen operiert worden. Der 21-Jährige war laut Werder in der Nacht zum Sonntag von unbekannten Tätern vor seinem Haus attackiert worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Eingriff ist nach Angaben des Bundesligaclubs erfolgreich verlaufen. „Mello wird morgen oder übermorgen entlassen“, twitterte Werder am Montag.

Wegen des Vorfalls konnte Lorenzen nicht mit der Mannschaft von Trainer Victor Skripnik ins Trainingslager nach Neuruppin reisen.

(mit dpa)

SV Werder Bremen Melvyn Lorenzen (SV Werder Bremen II) Fussball Bundesliga Region/Lübeck SV Werder Bremen (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE