Melvyn Lorenzen darf schon bald das Krankenhaus verlassen. © O.Behrendt / SID-IMAGES/PIXATHLON

Nach brutalem Überfall: Werder-Stürmer Lorenzen erfolgreich operiert

Dieser Fall hat Bremen schockiert: Werder-Stürmer Melvyn Lorenzen geht es nach der Attacke auf ihn besser.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Melvyn Lorenzen von Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist erfolgreich operiert worden. Der 21-jährige Stürmer, der in der Nacht zu Sonntag vor seinem Haus von Unbekannten überfallen und verprügelt worden war, wird voraussichtlich am Dienstag oder Mittwoch das Krankenhaus verlassen. Dies teilte Werder am Montag via Twitter mit.

Der ugandische Nationalspieler wurde laut Kreiszeitung aus einem banalen Grund attackiert. Eine Gruppe Jugendlicher im Alter von 17 bis 19 Jahren habe sich vor Lorenzens Haus lautstark aufgehalten. Als der Bremer dann den Streit schlichten wollte, hätten zwei Jugendliche auf ihn eingeschlagen und ihm das Nasenbein gebrochen.

Lorenzen hatte bei dem Überfall Gesichtsverletzungen erlitten und war mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht worden. Die Täter waren vor Eintreffen der Polizei wieder verschwunden. Lorenzen wird den Bremern voraussichtlich drei Wochen im Mannschaftstraining fehlen.

(SID)

Fussball Bundesliga Region/National SV Werder Bremen (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE