11. Juli 2018 / 19:10 Uhr

Nach BVB-Anschlag: Dortmund-Bus jetzt schusssicher

Nach BVB-Anschlag: Dortmund-Bus jetzt schusssicher

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Das Bus von Borussia Dortmund wird nach dem Anschlag 2017 jetzt schusssicher gemacht.
Das Bus von Borussia Dortmund wird nach dem Anschlag 2017 jetzt schusssicher gemacht. © imago/Sven Simon (Archiv)
Anzeige

Noch mehr Schutz für Spieler und Verantwortliche von Borussia Dortmund: Nach dem Bombenanschlag im April 2017 wird der BVB-Bus nun aufgerüstet – mit schusssicheren Außenwänden und Sicherheitsglas.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Borussia Dortmund reagiert mit einer Sicherheitsoffensive für den Mannschaftsbus auf den Anschlag im April 2017. Wie die Bild berichtet, wurde der BVB-Bus für die kommende Spielzeit für 140.000 Euro aufgerüstet. So wurden die Seitenwände mit Kevlar, einem schusssicheren Material, verstärkt – und die Fensterscheiben durch Sicherheitsglas ersetzt.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Zur Galerie
Anzeige

Bartra bei Busanschlag schwer verletzt

Und das aus gutem Grund: Bei dem Anschlag am 11. April waren insgesamt drei Splitterbomben gezündet worden, als der Mannschaftsbus des BVB gerade am Teamhotel zum Champions-League-Spiel gegen AS Monaco abfuhr. Ein Polizist erlitt ein Knalltrauma, Abwehrspieler Marc Bartra wurde im Inneren des Busses von einem umherfliegenden Metallstift, der durch die Hinterscheibe in den Bus flog, schwer am Arm verletzt.

Attentäter Sergej W. muss sich nun vor Gericht verantworten. Er hat die Tat bereits zugegeben. „Ich bedauere mein Verhalten zutiefst“, sagte er bei der Verhandlung. Ende Juli soll sie fortgesetzt werden.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt