13. September 2017 / 16:20 Uhr

Nach Eurosport-Pannen: Hannover 96 gegen Hamburger SV nicht im Free-TV

Nach Eurosport-Pannen: Hannover 96 gegen Hamburger SV nicht im Free-TV

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Das Bundesliga-Spiel zwischen Hannover 96 und dem Hamburger SV wird nicht im Free-TV übertragen, sondern nur über den Eurosport Player.
Das Bundesliga-Spiel zwischen Hannover 96 und dem Hamburger SV wird nicht im Free-TV übertragen, sondern nur über den Eurosport Player. © imago/Montage
Anzeige

Nach dem Ärger von Fans, Trainer und Kunden über die Bundesliga-Übertragungen von Eurosport wurde zunächst spekuliert, ob das Spiel zwischen Hannover 96 und dem HSV im Free-TV ausgestrahlt werden könnte. Der Sender verzichtet wohl aber darauf.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das Freitagsspiel wohl doch nicht im Free-TV!

Nach den Pannen bei der Bundesliga-Übertragung von Eurosport wurde zuletzt auch darüber spekuliert, ob die Begegnung zwischen Hannover 96 und dem Hamburger SV am kommenden Freitag (20.30/hier im Ticker) auf Eurosport 1 zu sehen ist - also im Free-TV.

Probleme mit Eurosport Player: Fans können Köln gegen HSV nicht sehen

Jetzt aber wurde bekannt: Eurosport plant derzeit offenbar nicht, das Freitagsspiel im Free-TV zu zeigen. Das sagte Stephanie Struppler, Senior Director Corporate Legal and Regulatory Affairs GSA bei Discovery Networks, am Mittwoch auf einer Veranstaltung in Frankfurt am Main. "Grundsätzlich bedauern wir es am allermeisten, dass es am 25. August überhaupt nicht funktioniert hat", meinte Struppler. Die Störung sei nun aber identifiziert. Nutzer vom Eurosport Player werden hoffen, dass sie das Spiel am Freitag diesmal störungsfrei verfolgen können.

Denn nach dem erneuten Frust über die Qualität der Bundesliga-Übertragung beim Spiel des HSV gegen RB Leipzig war der Ärger nicht nur bei Fans und Kunden groß. HSV-Boss Heribert Bruchhagen wollte sich höchstpersönlich bei der DFL beschweren. Auch Trainer Markus Gisdol hatte seinen Unmut geäußert und die Situation mit Eurosport als "Katastrophe" bezeichnet.

Verletztenmisere beim HSV: Diese ablösefreien Alternativen hat Jens Todt

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

Anzeige
Sport aus aller Welt