Das Trikot sitzt, doch Neymar darf aktuell nicht für Paris Saint-Germain auflaufen. Das Trikot sitzt, doch Neymar darf aktuell nicht für Paris Saint-Germain auflaufen. © Imago
Das Trikot sitzt, doch Neymar darf aktuell nicht für Paris Saint-Germain auflaufen.

Nach Mega-Transfer zu PSG: Neymar hat keine Spielerlaubnis!

Für 222 Millionen Euro wechselte der Brasilianer Neymar vom FC Barcelona zu Paris Sait-Germain. Doch er kann den französischen Klub sportlich noch nicht unterstützen - denn ihm fehlt die Spielerlaubnis.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der teuerste Spieler der Welt darf aktuell nicht das machen, was er am besten kann: Fußballspielen.

Laut der Agentur AFP hat Weltstar Neymar nach seinem Wechsel vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain für satte 222 Millionen Euro noch keine Spielerlaubnis. Damit darf er zwar trainieren, aber an keinen Ligaspielen teilnehmen.

Lesen Sie hier: SPORTBUZZER-Kommentar zum Neymar-Wechsel

Grund dafür: Notwendige Unterlagen aus Spanien sind nicht bis Mitternacht beim französischen Fußballverband eingetroffen. Heißt: Dieses Wochenende zum Saisonstart in Paris gegen Amiens wird Neymar fehlen. Er wird wohl erst eine Woche später seine Paris-Premiere feiern.

Erfahren Sie hier mehr über: Die Vorstellung des Brasilianers in Paris

Doch einen kleinen Auftritt hat der Südamerikaner dann heute Abend doch: Neymar im Prinzenpark-Stadion vor dem Liga-Start (17.15 Uhr) den Fans vorgestellt – anschließend wird er seinen künftigen Teamkameraden aber nur zuschauen dürfen.

SPORTBUZZER in Paris: So verrückt ist die Stadt auf Neymar!

Neymar (FC Barcelona) Paris Saint-Germain FC (Herren) FC Barcelona (Herren) Champions League

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige