09. Juni 2018 / 19:15 Uhr

Nach Patzern gegen Real: Bleibt Loris Karius Klopps Nummer 1 in Liverpool?

Nach Patzern gegen Real: Bleibt Loris Karius Klopps Nummer 1 in Liverpool?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Karius: Habe die Mannschaft im Stich gelassen
Karius: "Habe die Mannschaft im Stich gelassen"
Anzeige

Der Deutsche ist spätestens seit seinen krassen Fehlern im Finale der Champions League umstritten. Der Transfer eines möglichen Nachfolgers ist allerdings geplatzt - weshalb Karius nun offenbar eine zweite Chance bekommt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach den beiden heftigen Patzern von Loris Karius im Finale der Champions League gegen Real Madrid waren sich die Experten einig: Dieser Mann hat keine Zukunft beim FC Liverpool. Immerhin hatte der deutsche entscheidenden Anteil daran, dass die "Reds" den ersten internationalen Titel seit 2005 verpassten und Real den dritten Triumph in Folge in der Königsklasse feierte.

Nun denkt Jürgen Klopp allerdings doch darüber nach, Karius nicht zu ersetzen und mit dem 24-Jährigen, der sich im Endspiel eine Gehirnerschütterung zuzog, die zumindest teilweise die üblen Fehler entschuldigt, in die kommende Saison zu gehen. Das hat jedoch vor allem finanzielle Gründe, wenn es nach englischen Medienberichten geht.

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Zur Galerie
Anzeige

Bleibt Alisson in Rom?

Wie der Daily Telegraph berichtet, sei nämlich die Verpflichtung von Alisson Becker geplatzt. Der Torwart der AS Rom, der auch im Kasten der brasilianischen Nationalmannschaft bei der WM in Russland stehen wird, hätte Liverpool 75 Millionen Euro gekostet - zu viel für die Engländer.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach der schlimmsten Nacht seines Fußballer-Lebens gab es viele Diskussionen um die Zukunft von Loris Karius beim FC Liverpool. „Er wird einen schweren Sommer haben“, prophezeite Reds-Legende Steven Gerrard dem deutschen Keeper nach dem persönlichen Desaster. Der frühere Welttorhüter Oliver Kahn fügte als ZDF-Experte hinzu: „Das kann die Karriere eines Torhüters zerstören.“ Karius hatte nach dem Finale sogar Morddrohungen erhalten.

Ein möglicher Ersatzmann ist nicht in Aussicht. Gerüchte, wonach Bernd Leno nach Anfield wechseln und Karius dort ersetzen könne, stimmen laut Sport1 nicht. Der Torwart von Bayer 04 Leverkusen steht auf dem Zettel von Atlético Madrid.

Die 35 Schiedsrichter der WM 2018

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt