16. Juli 2018 / 06:51 Uhr

Nach WM-Sieg gegen Kroatien: Schlimme Ausschreitungen in Frankreich!

Nach WM-Sieg gegen Kroatien: Schlimme Ausschreitungen in Frankreich!

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Ein Mann schützt sich in Paris an den Champs-Élysées mit einem Shirt im Gesicht vor Tränengas.
Ein Mann schützt sich in Paris an den Champs-Élysées mit einem Shirt im Gesicht vor Tränengas. © Getty Images
Anzeige

Am Sonntagabend gewann Frankreich das zweite Mal in der Geschichte die Fußball-Weltmeisterschaft. Bei den anschließenden Siegesfeiern in Paris, Marseille und weiteren französischen Städten soll es dann allerdings zu heftigen Ausschreitungen gekommen sein.

Anzeige

Bei den Jubelfeiern nach dem WM-Sieg ihres Teams über Kroatien ist es in mehreren französischen Städten zu Ausschreitungen gekommen. Die Feiern von Hunderttausenden Fans wurden in der Nacht zu Montag vor allem in Paris, Lyon, Marseille und Ajaccio von Zwischenfällen überschattet, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete.

In der Hauptstadt wurde ein Mann nach einer Schlägerei schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Rund 30 junge Menschen plünderten zudem auf der Prachtstraße Champs-Élysées ein Geschäft, die Polizei vertrieb sie mit Tränengas. Zuvor hatten hier die Fans friedlich und euphorisch den 4:2-Triumph ihres Teams gefeiert.

Zur Galerie
Anzeige
Mehr zum WM-Finale

Zu Zusammenstößen von rund 100 zumeist jugendlichen Fans mit der Polizei kam es auch in Lyon. In Marseille wurden bei Auseinandersetzungen zwei Polizisten verletzt. Zehn Menschen wurden festgenommen. In Ajaccio gerieten französische und kroatische Fans aneinander.

Internationale Pressestimmen: „Magnifique!“ – Frankreich ist Weltmeister

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt