Kam gegen die SG Ronneberg II gar nicht mehr aus dem Jubeln: Sechserpacker Viktor Jonas. © Sascha Priesemann

Nach zwei Niederlagen in Folge: TSV Kirchrode demoliert SG 05 Ronnenberg II zweistellig

Unterschiedlicher könnten die Gemütslagen kaum sein: Während Kirchrodes Co-Trainer Dominik Standke selbst davon überrascht war, wie seine Mannschaft die Partie gestaltete, schimpfte Ronnenbergs Trainer Lorenz Wellern über die "absolute Katastrophe". 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Was für ein Spiel! Der TSV Kirchrode siegt nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie gegen die SG 05 Ronnenberg II mit 14:1 (9:0). „Das Ergebnis ist im Nachhinein schwer zu erklären. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge waren wir in der Pflicht, Charakter zeigen zu müssen. Im Endeffekt waren wir aber schon überrascht, dass wir die Partie so gestalten konnten. Nach der deutlichen Halbzeitführung ist es nicht selbstverständlich, dass man das so weiter runterspielt", versuchte Kirchrodes Co-Trainer, Dominik Standke, die Geschehnisse vom Sonntag einzuordnen. Der Schlüssel zum haushohen Erfolg über den Tabellen-Nachbarn war laut Standke, dass "wir über 90 Minuten aus einer guten Ordnung heraus spielten und uns über die Außen gut durchkombinieren konnten. Zudem sind wir nach dem ersten Kontakt gut zum Abschluss gekommen".

Einfach überragend: das Offensiv-Trio des TSV

Der TSV ließ von der ersten Sekunde an erkennen, dass für die SG Ronnenberg II an diesem Nachmittag nichts zu holen ist. Nach nicht einmal 30 Minuten stand es bereits 6:0 für die Hausherren. Überragend waren an diesem Tag alle Spieler des TSV Kirchrode, herausheben muss man aber die Leistung des Offensiv-Trios Kirchrodes, das allein zehn der 14 Treffer markierte. Viktor Jonas (18., 19., 25., 41., 63., 87.), Lennart Holsten (11., 38., 53.) und Mirco Kraus (23.) wirbelten die Defensive immer wieder über die Außenbahnen durcheinander.

Das sind die schönsten Bilder der Saison aus Hannovers Amateurfußball.

Sonderlob für Mirco Kraus

Sechserpacker Viktor Jonas musste laut Standke keinen ausgeben, "da drückt er sich ganz gerne Mal". Ein Sonderlob gab es vom Co-Trainer noch für Mirco Kraus, der nun zusammen mit Jonas mit 14 Treffern bester Torschütze des TSV ist: "Mirco Kraus machte das auch einfach klasse, wie er Viktor in Szene setzte, selbst in Situationen, in denen er selber den Abschluss hätte suchen können. Schön, mit anzusehen, dass der eine dem anderen das Tor gönnt". Die weiteren Treffer Kirchrodes erzielten Leon Aink (27.), Marc Schwenger (60.) und Bilal El-Helwe (67.). Ronnenbergs Yannik Simon unterlief in Halbzeit eins noch das Missgeschick eines Eigentores (39.).

​"Eine absolute Katastrophe"

Der Auftritt seiner Mannschaft verschlug dem Ronnenberger Trainer, Lorenz Wellern, fast die Sprache. „In der ersten Halbzeit war das eine absolute Katastrophe“, schimpfte der SG-Coach. „Mehr kann und möchte ich zu dem Spiel nicht sagen.“ Ein Gegentreffer mehr, und schon zur Pause wäre das Ergebnis zweistellig gewesen. In der 80. Minute schoss Oliver Läßker das Ehrentor zum zwischenzeitlichen 1:13.

Standke bleibt bescheiden 

Kirchrode steht nach dem Sieg über Tabellen-Nachbar Ronneberg auf dem fünften Rang. Die Dritt- und Viertplatzierten, TSV Wennigsen und SC Hemmingen-Westerfeld II, in der 1. Kreisklasse 4 haben zwar bereits acht beziehungsweise fünf Punkte Vorsprung, doch bei vier Spielen weniger könnte der TSV Kirchrode diese Lücke nicht nur schließen, sondern gar auf den dritten Platz vorrücken und noch einige Punkte Vorsprung herausholen. Wohin führt also der Weg des TSV? "Nach den jüngsten Niederlagen denken wir von Spiel zu Spiel. Ob man oben in der Tabelle bleibt, hängt auch vom Verletzungspech ab. Jetzt freuen wir uns erst einmal auf die sportliche Herausforderung gegen den SC Empelde am Dienstag, auch wenn wir uns der Schwere der Aufgabe bewusst sind. Wenn wir am Ende den zweiten Platz angreifen können, wäre das schön", wagte Dominik Standke einen vorsichtigen Ausblick in die Zukunft.

Region/Hannover 1.Kreisklasse Kreis Region Hannover 1. Kreisklasse St.4 (Herren) TSV Kirchrode (Herren) SG 05 Ronnenberg II (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige