09. Januar 2018 / 00:00 Uhr

Nachwuchsfußballer überzeugen mit tollen Leistungen

Nachwuchsfußballer überzeugen mit tollen Leistungen

Detlef Spiller
Torben Wolf (v.) und seine Wolgaster A-Junioren belegten beim Winterpokalturnier in der Hufelandhalle Platz zwei.
Torben Wolf (v.) und seine Wolgaster A-Junioren belegten beim Winterpokalturnier in der Hufelandhalle Platz zwei. © Wolfgang Dannenfeldt
Anzeige

Bei Wolgaster Turnieren setzen sich die Krösliner A-Junioren und die Wolgaster B-Junioren durch

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der Wolgaster Hufeland-Halle wurde der 23. Winterpokal im Hallenfußball für A- und B-Juniorenteams ausgetragen. Den Siegerpokal bei den A-Junioren sicherte sich der SV Kröslin, während sich die B-Junioren des FC Rot-Weiß Wolgast in ihrem Turnier durchsetzten.

Der Krösliner Trainer Dirk Schulz war selbst ein wenig überrascht von diesem Erfolg. „Wir haben uns nach längerer Pause erstmals wieder getroffen. Wir wollten zwar um den Turniersieg mitspielen, dass es dann gleich der erste Platz wurde, damit konnte man nicht rechnen“, freute er sich. Seine Schützlinge hatten sich gegen Altentreptow (2:0), Kandelin (1:0), Rot-Weiß II (4:1) und Kickers Jus (3:0) durchgesetzt, ehe im entscheidenden Match ein 2:1-Sieg gegen Titelverteidiger Rot-Weiß Wolgast gelang. „Wir waren nicht in der Lage, gegen die mit hohem Einsatz kämpfenden Krösliner den Rückstand wett zu machen, verloren am Ende nicht unverdient.“, anerkennt der Wolgaster Coach Michael Witt. „Die Krösliner waren einfach geiler auf den Sieg. Bei uns mangelte es am Zusammenspiel. Zu viele Einzelaktionen waren nicht das rechte Mittel“, kritisierte er sein Team.

Mehr zum FC Rot-Weiß Wolgast

Die Wolgaster gewannen alle weiteren Spiele, darunter gegen Altentreptow (6:1) und Kandelin (4:1), souverän und hatten mit Morice Theelke (7 Treffer) auch den Torschützenkönig in ihren Reihen. Zum besten Keeper wurde Kröslins Paul Kranz gewählt. „Der hat überragend gehalten“, lobte Schulz seinen Schlussmann. Zum Turniersieg trugen die fünffachen Torschützen Marlon Thiemke und Veit Bendik wesentlich bei.

Der Wolgaster B-Junioren-Trainer Michael Müller freute sich: „Wir haben uns erstmals den Sieg bei diesem Turnier gesichert. Jeder Spieler hat toll gekämpft.“ Sein Team gewann alle fünf Spiele und hatte mit 17:3 auch ein sehr gutes Torverhältnis. Die schwerste Gegenwehr gab es beim 3:2 durch die „Zweite“ des Vereins, den späteren Zweitplatzierten. Aber auch der FC Insel Usedom (3. Platz) hielt beim 1:3 passabel dagegen. Mit Evgenij Cagava und Marvin Weber, der sein Team mit großem Einsatz immer wieder mitriss, hatte Müller zwei fünffache Torschützen in seinen Reihen. Ein Sonderlob bekam Jonas Fisch, der im Defensivverhalten herausragte.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt