16. November 2017 / 12:23 Uhr

Nagelsmann bestätigt: „Bayern hat Interesse an Sandro Wagner“

Nagelsmann bestätigt: „Bayern hat Interesse an Sandro Wagner“

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
TSG-Trainer Julian Nagelsmann bestätigt das Interesse von Bayern München an Sandro Wagner.
TSG-Trainer Julian Nagelsmann bestätigt das Interesse von Bayern München an Sandro Wagner.
Anzeige

Der Wechsel von Sandro Wagner zum FC Bayern München zeichnet sich immer mehr ab. Sein aktueller Trainer Julian Nagelsmann hat das Bayern-Interesse am deutschen Nationalspieler bestätigt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Kommt es bereits in der Winterpause zu einem Wechsel von Sandro Wagner zum FC Bayern München? Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bestätigte das Interesse aus München bei der Pressekonferenz am Donnerstagvormittag.

„Wir wissen bereits länger, dass der FC Bayern Interesse an Sandro Wagner hat. Uns ist die Interessenlage von Sandro auch bekannt. Wie bei jedem unserer Spieler verkünden wir jedoch erst dann etwas, wenn es etwas zu verkünden gibt“, sagte Nagelsmann.

Wagner als Lewandowski-Backup

Wagner wird in München als Backup von Robert Lewandowski gehandelt. Nagelsmann versuche sich „in die Lage des Spielers hineinzuversetzen. Das gehört dazu. Es gibt dann eine Situationsanalyse, die ich auch mit dem Spieler bespreche - jeder weiß, dass Sandro Familie in München hat. Da gibt es keinen Groll.“

Der Vertrag des Nationalspielers läuft bei der TSG noch bis 2020. Angeblich würde Hoffenheim den 29-Jährigen für zehn Millionen Euro ziehen lassen. Weil Wagner für Hoffenheim nur in den Play-offs der Champions League spielte, darf ihn Bayern fürs Achtelfinale nachmelden.

Der Vertrag des Nationalspielers läuft bei der TSG noch bis 2020. Angeblich würde Hoffenheim den 29-Jährigen für zehn Millionen Euro ziehen lassen. Weil Wagner für Hoffenheim nur in den Play-offs der Champions League spielte, darf ihn Bayern fürs Achtelfinale nachmelden.

FC Bayern: Diese Profis verpassten den großen Durchbruch

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt