21. April 2018 / 16:06 Uhr

Negativserie gestoppt: Hansa Rostock feiert Heimsieg

Negativserie gestoppt: Hansa Rostock feiert Heimsieg

Johannes Weber
Jubel bei Pascal Breier: Der Hansa-Stürmer traf in der 30. Minute zum 1:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden.
Jubel bei Pascal Breier: Der Hansa-Stürmer traf in der 30. Minute zum 1:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Die Elf von Trainer Pavel Dotchev bezwingt im Ostseestadion den SV Wehen Wiesbaden mit 2:0.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock (5. Platz/55 Punkte) hat seine Serie von neun sieglosen Partien beendet. Am Sonnabend bezwangen die Ostseestädter vor 9600 Zuschauern im Ostseestadion den SV Wehen Wiesbaden (3./62) mit 2:0 (1:0). Die Treffer für die Elf von Trainer Pavel Dotchev erzielten Pascal Breier und Stefan Wannenwetsch.

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Gegen Wiesbaden hätte der FCH in den ersten 25 Minuten durchaus in Rückstand geraten können. Die Gäste dominierten die Partie in der Anfangsphase. Danach fanden die Rostocker besser ins Spiel. In der 30. Minute gelang den Platzherren sogar der Führungstreffer. Kapitän Amaury Bischoff führte einen Freistoß schnell aus, spielte zu Fabian Holthaus. Der FCH-Kicker gab von der linken Seite zu Pascal Breier in die Mitte, der den Ball ins Wiesbadener Tor verlängerte - 1:0. Kurz darauf prüfte der Torschütze den SVWW-Schlussmann Markus Kolke noch mit einem fulminanten Fernschuss.

Hansa Rostock: Die Einzelkritik vom 35. Spieltag

Zur Galerie
Anzeige

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte wieder der SV Wehen Wiesbaden die Spielkontrolle inne. Die Hessen drängten auf den Ausgleich. Der Ex-Rostocker Steven Ruprecht (70.) vergab beim Aufstiegsaspiranten die beste Chance, indem er nach einer Ecke per Kopfball nur knapp das Hansa-Tor verfehlte. Wenig später herrschte erneut großer Jubel im Ostseestadion. Stefan Wannenwetsch erzielte per Kopf das 2:0 für den FC Hansa und sicherte damit den ersten FCH-Erfolg seit dem 24. Februar (1:0 gegen den 1. FC Magdeburg).

Mehr zum FC Hansa Rostock

Am kommenden Sonnabend steht für den FCH das vorletzte Auswärtsspiel der Saison an. Um 14.00 Uhr werden die Rostocker bei Fortuna Köln zu Gast.

FC Hansa: Blaswich - Nadeau, Riedel, Rieble, Holthaus - Owusu (64. Owusu), Wannenwetsch, Henning, Bischoff (76. Alibaz), Scherff - Breier (90. Berger).
Tore: 1:0 Breier (30.), 2:0 Wannenwetsch (78.).
Zuschauer: 9600.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt