04. Juli 2018 / 22:00 Uhr

Neuer Linksverteidiger: Der VfL Wolfsburg hat zwei Spanier im Visier

Neuer Linksverteidiger: Der VfL Wolfsburg hat zwei Spanier im Visier

Engelbert Hensel
17.04.2018, Fussball GER, DFB - Pokal, Saison 2017 2018, Halbfinale, Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern Muenchen 2:6, Juan Bernat (Bayern Muenchen) *** 17 04 2018 Football GER DFB Pokal Season 2017 2018 Semifinals Bayer 04 Leverkusen FC Bayern Muenchen 2 6 Juan Bernat Bayern Munich Team2
Im VfL-Visier: Bayerns Juan Bernat (l.) und Aaron Caricol von Espanyol Barcelona. © imago/Team 2
Anzeige

Die Baustelle ganz vorn hat der VfL geschlossen – mit Wout Weghorst (Alkmaar) und Daniel Ginczek (Stuttgart) hat er zwei Mittelstürmer verpflichtet.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Wir haben diese Baustelle bearbeitet und hoffentlich geschlossen“, sagte Jörg Schmadtke, der neue Manager des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten und fügte hinzu: „Auf der Mittelstürmer-Position werden wir nichts mehr machen.“ Allerdings: Fertig ist der Umbau des Kaders noch lange nicht. Es fehlt unter anderem noch ein neuer Linksverteidiger.

„Es kann sein, dass wir noch die eine oder andere Idee haben“, so Schmadtke schmunzelnd. Für hinten links hatte er mit Leipzigs Bernardo bereits eine Idee, aber die ließ sich bislang nicht umsetzen. Bernardo sei nicht vollends überzeugt von einem Wechsel nach Wolfsburg, heißt es in der Beraterszene. Spieler dieser Sorte hatte der VfL in jüngster Vergangenheit einige im Kader – und wäre damit fast zweimal in Folge abgestiegen.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Beim VfL prüfen sie deshalb Alternativen, eine Spur führt nach Spanien. Genauer: Zu Espanyol Barcelona, das mit Aaron Caricol, U-21-Nationalspieler Spaniens, ein Top-Talent in seinen Reihen hat. Defensiv ist er zwar noch nicht so stabil, nach vorn macht Caricol allerdings schön Dampf, ist zudem technisch gut, schlägt gute Flanken. Ein Spieler, der ins VfL-Beuteschema passt, weil er einer ist, der die neuen Stürmer Weghorst und Ginczek mit Zuspielen füttern kann.

Ein Problem wiederum: Der VfL ist längst nicht der einzige Klub, der den 21-Jährigen (Marktwert laut transfermarkt.de: 12 Millionen Euro) im Visier hat, zudem hat Caricol einen langfristigen Vertrag (bis 2022) in Barcelona. Ganz anders ist das bei Juan Bernat,  der Vertrag des Ersatz-Linksverteidigers der Bayern läuft nur noch ein Jahr, seine Zukunft ist offen. Der 25-jährige Spanier, der 2014 nach München gewechselt war, hat in der vergangenen Saison nach seinem Syndesmoseriss zwölf Pflichtspiele für den Meister gemacht. Zu wenig für einen wie Bernat, der angeblich zu einem Wechsel bereit wäre, aber nur dann, wenn er bei seinem neuen Klub kein Backup ist. In Wolfsburg wäre er das nicht, der VfL sucht einen Nummer-1-Linksverteidiger,  zumal er mit Gian-Luca Itter ein Riesentalent auf dieser Position in der Hinterhand hat.

VfL-Manager Schmadtke hat mit Felix Klaus (Hannover 96), Pavao Pervan (Linzer ASK), Weghorst (AZ Alkmaar) und Ginczek (VfB Stuttgart) vier Neue geholt – neben einem neuen Linksverteidiger könnten noch ein neuer Flügelspieler für die rechte Seite, ein Achter fürs Mittelfeld und möglicherweise noch ein Innenverteidiger (bevorzugt ein Linksfuß, der schnell ist) kommen.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt