Der Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang könnte nun doch noch im letzten Moment scheitern. Der Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang könnte nun doch noch im letzten Moment scheitern. © imago/Montage
Der Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang könnte nun doch noch im letzten Moment scheitern.

Neuer Sportdirektor in Paris: Bleibt Aubameyang doch beim BVB?

Der Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang zu Paris Saint-Germain droht zu platzen. Sportdirektor Patrick Kluivert ist bei PSG zurückgetreten. Sein Nachfolger Antero Henrique will den Torschützenkönig wohl nicht.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Hat sich Pierre-Emerick Aubameyang etwa verpokert?

Plötzlich scheint der Transfer des besten Torschützen der abgelaufenen Bundesliga-Saison doch noch zu wackeln. Mit dem französischen Topklub Paris Saint-Germain schien schon alles klar zu sein – doch ein Wechsel in der Spitze des Vizemeisters Frankreichs könnte nun alles auf den Kopf stellen.

Der schrille Lifestyle von Pierre-Emerick Aubameyang

70 Millionen Euro Ablöse für Borussia Dortmund, 14 Millionen Euro im Jahr für Aubameyang, ein Vertrag bis 2021 laut Sport Bild. Eigentlich schien schon alles klar zwischen den Franzosen und dem Bundesliga-Torschützenkönig. Allerdings war da noch Patrick Kluivert für Transferentscheidungen von Paris zuständig.

Der holländische Ex-Nationalspieler war seit Sommer 2016 bei PSG im Amt – am Freitag trat Kluivert zurück. Der Klub der deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Kevin Trapp hatte ihm zuvor Antero Henrique als neuen Sportdirektor vor die Nase gesetzt. Henrique sollte sich um die Transfers kümmern, Kluivert zuarbeiten und beraten. Diese Degradierung nahm der Holländer nicht hin und kündigte!

Hier lesen: Der BVB hat schon einen überraschenden Aubameyang-Nachfolger im Visier!

Kluivert-Nachfolger will Aubameyang wohl nicht!

Und jetzt scheint ein Transfer von Aubameyang plötzlich wieder fraglich: Kluivert galt als großer Befürworter des Gabuners, Henrique soll dagegen Zweifel haben, ob Paris einen Spielertypen wie Aubameyang braucht – und will dagegen lieber Alexis Sanchez vom FC Arsenal holen, an dem auch der FC Bayern München stark interessiert ist, berichtet die Bild.

Bleibt Aubameyang also jetzt in Dortmund? Gut möglich, dass sich der Bundesliga-Superstar verpokert hat. Beim BVB besitzt „Auba“ noch einen gültigen Vertrag bis 2020.

Borussia Dortmund (Herren) Fussball Bundesliga Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) Paris Saint-Germain FC (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige