Sind guter Dinge für das 1. Hallenmasters in Wismar (v. l.): Jörg Grützmacher (Abteilungsleiter Fußball PSV), Jan-Arne Hoffmann (Vorstandsvorsitzender der Volks- und Raiffeisenbank), Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo, PSV-Trainer Danny Pommerenke, Philipp Unversucht (Anker-Kapitän, Geschäftsstellenleiter) und Thomas Frahm (Sponsorenbeauftragter PSV). Sind guter Dinge für das 1. Hallenmasters in Wismar (v. l.): Jörg Grützmacher (Abteilungsleiter Fußball PSV), Jan-Arne Hoffmann (Vorstandsvorsitzender der Volks- und Raiffeisenbank), Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo, PSV-Trainer Danny Pommerenke, Philipp Unversucht (Anker-Kapitän, Geschäftsstellenleiter) und Thomas Frahm (Sponsorenbeauftragter PSV). © Hoffmann, Heiko
Sind guter Dinge für das 1. Hallenmasters in Wismar (v. l.): Jörg Grützmacher (Abteilungsleiter Fußball PSV), Jan-Arne Hoffmann (Vorstandsvorsitzender der Volks- und Raiffeisenbank), Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo, PSV-Trainer Danny Pommerenke, Philipp Unversucht (Anker-Kapitän, Geschäftsstellenleiter) und Thomas Frahm (Sponsorenbeauftragter PSV).

Neues Hallen-Fußballturnier in Wismar

In Wismar wird vom 12. bis 14. Januar 2018 ein neues langes Fußball-Wochenende veranstaltet. Der FC Anker und der PSV laden gemeinsam ein.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Novum im Wismarer Fußball: Der FC Anker und der PSV laden vom 12. bis 14. Januar 2018 erstmals zu einem gemeinsamen Hallenturnier ein. Neu ist, dass auf Kunstrasen in der großen Sporthalle gespielt wird.

Reizvolle Qualifikation

Seinen Reiz erfährt das Fußball-Wochenende auch dadurch, dass sich beim Turnier am Freitag zwei „kleine“ Mannschaften für das Hallenmasters am Tag darauf mit höherklassigen Teams qualifizieren. Außerdem soll perspektivisch ein attraktives Turnier für E-Junioren (Altersklasse U 11) auf die Beine gestellt werden. Vorbild ist hier Neubrandenburg, wo D-Mannschaften aus dem Bundesgebiet für einen guten Ruf sorgen. Der Anfang wird in Wismar am 14. Januar mit einem Tagesturnier vollzogen.

Ideengeber

Ideengeber für das gemeinsame Fußballturnier ist Jan-Arne Hoffmann, Vorstandsvorsitzender der Volks- und Raiffeisenbank eG. Die Bank hat 16 Mal den VR-Cup mit Gastgeber PSV unterstützt. Daneben hat der FC Anker (früher TSG) Hallenturniere veranstaltet. Diese Turniere enden. Fußballfan Jan-Arne Hoffmann trägt sich mit der Idee seit 2015. Er hat eine gewisse Stagnation bei den Turnieren beobachtet und spricht von einer Neubelebung des Hallenfußballs in Wismar. Hoffmann: „Das Ziel des Hallenmasters 2018 ist die Zusammenführung der jeweiligen Vereinsturniere, um den sportbegeisterten Einwohnern in der Region ein hochklassiges Sportevent über mehrere Tage anzubieten. Dazu beitragen soll insbesondere die erstmalige Durchführung auf extra in der Sporthalle verlegtem Kunstrasen. Als regionale Bank übernehmen wir Verantwortung für das, was hier passiert. So verbinden wir unseren wirtschaftlichen Erfolg auf vielfältige Weise und engagieren uns für die Region.“

Kooperation zwischen Vereinen

Der PSV und FC Anker haben eine Kooperation vereinbart. Gemeinsam mit der Bank wird das Turnier-Wochenende vorbereitet. Die Kosten belaufen sich auf etwa 20<TH>000 Euro und sollen aus Sponsoring, Spenden und Einnahmen finanziert werden. Geplant sind Einzel- und Kombitickets. Nähere Informationen zu Preisen und Vorverkaufsstellen folgen.Jan-Arne Hoffmann freut sich, dass beide Vereine an einem Strang ziehen. „Das habe ich vorausgesetzt, Fußballer sind keine Politiker“, sagt er augenzwinkernd. Die Bank wolle ihren Teil zum Gelingen beitragen.

Trainer und Spieler freuen sich

Voller Vorfreude ist PSV-Trainer Danny Pommerenke: „Wir sind eine sportbegeisterte Stadt. Ich finde die Idee sehr gut, die Zuschauer können sich auf attraktiven Fußball freuen.“ Mit Kunstrasen und Bande stimmen die Voraussetzungen für technisch anspruchsvollen Fußball. Auch Anker-Kapitän Philipp Unversucht ist vom Erfolg überzeugt: „Wir sind keine Millionen-Stadt, da macht es Sinn, neue Wege zu gehen.“ Das Hallenmasters startet am 12. Januar mit einem Qualifikationsturnier für Mannschaften aus der Region. Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für das das weiterführende Turnier mit Finalrunde am 13. Januar.

Einladungen sind raus

Geplant sind höherklassige Fußballmannschaften aus der Oberliga und Regionalliga. Die Einladungen und Ausschreibungen sind an zahlreiche Vereine gerade versandt worden. Angeschrieben wurden zum Beispiel HSV II, VfL Wolfsburg II, St. Pauli II, FC Mecklenburg-Schwerin, Bützow, Güstrow, BFC Dynamo und 1. FC Magdeburg.Einen Namen möchte sich Wismar mit den Stars von morgen machen. Für das E-Juniorenturnier am 14. Januar mit zwölf Teams wurden unter anderem Hansa Rostock, Neubrandenburg, Kiel, HSV, Schwerin und Lübeck kontaktiert.

Überblick

Das 1. Hallenmasters wird vom 12. bis 14. Januar 2018 in der großen Sporthalle an der Bürgermeister- Haupt-Straße veranstaltet.

Freitag, 12. Januar: 18 bis 23 Uhr Qualifikationsturnier mit sieben Mannschaften aus der Region (verschiedene Spielklassen). FC Anker II und PSV II sind gesetzt. Jeder spielt gegen jeden. Zwei Mannschaften qualifizieren sich für das Turnier am Sonnabend. Preisgelder: 300, 200 und 100 Euro.

Sonnabend, 13. Januar: vormittags Sponsorenturnier, ab 15 Uhr weiterführendes Turnier mit Finalrunde. Vertreten sind höherklassige Mannschaften. Anker und PSV sind gesetzt. Gespielt wird in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften. Nach Überkreuzvergleichen steigt das Finale. Siegprämien: 1000, 750 Euro und 500 Euro.

Sonntag, 14. Januar: Tagesturnier mit E-Junioren-Mannschaften aus dem ganzen Norden. Preisgelder: 300, 200 und 100 Euro.

Zu Eintrittskarten folgen noch Informationen. Vorgesehen sind Kombitickets für den 12. und 13. Januar.

Region/Mecklenburg Vorpommern ezimport Kreis Schwerin-Nordwestmecklenburg FC Anker Wismar 1997 PSV Wismar

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige