06. August 2018 / 11:31 Uhr

Neugersdorf trägt nach erneuter Niederlage die rote Laterne

Neugersdorf trägt nach erneuter Niederlage die rote Laterne

Jürgen Schwarz
Neugersdorfs Jakub Moravec attackiert Wacker-Kapitän Tobias Becker.
Neugersdorfs Jakub Moravec attackiert Wacker-Kapitän Tobias Becker. © Florian Richter
Anzeige

Der FC Oberlausitz geht auch im zweiten Saisonspiel leer aus, unterliegt gegen Wacker Nordhausen 0:1.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dresden. Der FC Oberlausitz Neugersdorf ist nach zwei Spieltagen Tabellenletzter der Fußball-Regionalliga Nordost. Nach der 1:4-Niederlage beim Aufsteiger in Rathenow, präsentierte sich der FCO im Heimspiel gegen Wacker Nordhausen formverbessert – verlor aber mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte vor 331 Besuchern Marcell Sobotta in der 31. Minute.

Mehr aus der Regionalliga

FCO-Trainer Karsten Hutwelker stellte seine Startelf auf fünf Positionen um. Ex-Profi Robert Koch nahm auf der Ersatzbank Platz und wartete bis zum Abpfiff vergeblich auf seine Einwechslung. Die erste Halbzeit ging deutlich an die Südharzer. In der 14. Minute verhinderte FCO-Torwart Sabri Vaizov einen Rückstand, parierte den Schuss von Pierre Merkel. Nach dem 1:0 war es erneut Merkel, der an Vaizov scheiterte (34.). Der Bulgare, der vom Oberligisten BSG Wismut Gera gekommen war, avancierte vor der Halbzeit zum besten Akteure der Neugersdorfer, war auch beim Kopfball von Florian Esdorf zur Stelle (38.).

Die Neugersdorfer steigerten sich nach dem Wechsel, auch weil Wacker mit zunehmender Spielzeit auf Absicherung des kostbaren Vorsprungs bedacht war. Jakub Moravec (61.), Antonin Rosa (71.) oder Ronald Wolf (87.) verzeichneten Möglichkeiten zum Ausgleich, aber Nordhausen rettete das 1:0 ins Ziel.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt