Neuzugang Ademola Lookman feierte gegen Borussia Mönchengladbach einen Traum-Einstand: der 20-jährige Offensivspieler erzielte den Siegtreffer zum 1:0-Auswärtssieg.  Neuzugang Ademola Lookman feierte gegen Borussia Mönchengladbach einen Traum-Einstand: der 20-jährige Offensivspieler erzielte den Siegtreffer zum 1:0-Auswärtssieg.  © Imago
Neuzugang Ademola Lookman feierte gegen Borussia Mönchengladbach einen Traum-Einstand: der 20-jährige Offensivspieler erzielte den Siegtreffer zum 1:0-Auswärtssieg. 

Neuzugang Lookman schießt RB Leipzig im Topspiel zum Last-Minute-Sieg

Traumhafter Einstand für Ademola Lookman: Der 20-Jährige sorgt mit seinem Treffer kurz vor Schluss für den Erfolg von RB Leipzig am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Mönchengladbach. Lange sah es nach einem trostlosen 0:0 im Spitzenspiel aus. Doch dann kam Ademola Lookmann. Der Last-Minute-Neuzugang von RB Leipzig hat am Samstagabend in der 88. Minute mit seinem Tor zum 1:0 (0:0) den Sieg von RB Leipzig im Topspiel bei Borussia Mönchengladbach perfekt gemacht. Der 20-Jährige war erst am Mittwoch nach Leipzig gewechselt und am Samstagabend in der 77. Minute eingewechselt worden.

JETZT Durchklicken: die Bilder zum Spiel!

Dank des Siegs klettert RB Leipzig in der engen Tabelle auf den dritten Platz und distanziert sich vom direkten Champions-League-Kontrahenten aus Gladbach mit vier Punkten. Gladbachs Trainer Dieter Hecking war ob des leichtfertigen Puntverlustes verärgert: „So ein Spiel musst du Unentschieden spielen. Deshalb bin ich auch sehr sauer, wie wir das Tor dann kriegen. Das ist eine Überzahlsituation für uns. Das ist das Eine, aber du musst auch aus den Möglichkeiten, wenn du alleine auf den Torwart zuläufst, mal das Tor machen. Das müssen wir uns ganz klar vorwerfen.“

Sein Gegenüber Ralph Hasenhüttl dagegen war erleichtert endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern zu dürfen: „Es war ein direkter Konkurrent um die Champions-League-Plätze. Es war wichtig, dass wir heute die Null stehen haben. Das war die erste Priorität. Vorne hilft dann auch mal ein Neuzugang. Unterm Strich war es nicht ganz unverdient, dass wir gewonnen haben.“

Mehr zu Ademola Lookman schießt RB Leipzig zum Sieg

Der Trainer der Messestädter änderte seine Startelf nur auf einer Position im Vergleich zur Vorwoche. Naby Keita steht für Jean-Kevin Augustin in der ersten Elf. Neuzugang Ademola Lookman vom FC Everton sitzt vorerst auf der Bank.

Dass ein Großteil der Borussen-Fans in den ersten 19 Minuten aus Protest gegen RB Leipzig schweigen, im Jahr 1900 wurde ihr Verein gegründet, scheint die Mannschaften nicht zu stören. Beide Teams suchen mit Tempo den Weg nach vorne.

DURCHKLICKEN: Die RB-Elf in der Einzelkritik

Die erste gefährliche Situation kreieren die Gladbacher nach 14 Minuten: Hazard lässt Upamecano am Strafraum aussteigen und sucht den Abschluss, der wird in letzter Sekunde geblockt. Bruma legt auf der Gegenseite mit einer noch besseren Chance sofort nach: Doch beim strammen Schuss aus 18 Metern ist Borussia-Keeper Sippel ist mit einer Faustparade zur Stelle.

Kaum Akzente in der Offensive

Die zuletzt gescholtenen Abwehrreihen beider Mannschaften agieren souverän und lassen wenig zu. In den Zweikämpfen geht es mächtig zur Sache. Die Leipziger wie auch die Gladbacher setzten auf Tempo im Umschaltspiel. Doch Torschüsse sind bis zum Ende der ersten Halbzeit Mangelware.

Borussia Mönchengladbach in der Einzelkritik gegen RB Leipzig

Die zweite Halbzeit beginnt ohne Wechsel. Werner hat nach 50 Minuten die Führung für die Leipziger auf dem Fuß, aber Vestergaard lenkt den Ball noch am Tor vorbei. Im Gegenzug kontert Gladbach geschickt. Herrmann taucht allein vor Gulacsi auf, doch der bewahrt seine Mannschaft vor dem Rückstand. Im Nachsetzen hat Stindl die Möglichkeit, doch Orban kann vor der Linie klären.

Keita vergibt Großchance – Lookman mit Debüt

Nach einer Stunde versucht es Sabitzer mal aus der Distanz, aber Torhüter Sippel verhindert mit einer Glanztat die Leipziger Führung. Ein Kopfball von Werner landet in der 65. Minute auf dem Tordach. Langsam tasten sich die Gäste an ihr erstes Tor heran. Aber Keita vergibt nach schöner Flanke von Sabitzer und frei vor dem Gladbacher Kasten die beste Chance der Partie (74.).

Neuzugang Lookman kommt in der Schlussphase für Bruma. Gladbachs Keeper bleibt der beste Mann auf dem Rasen, kratzt einen Sabitzer-Freistoß noch aus dem Eck. Doch das 20-jährige Offensivtalent sorgt schließlich für den Sieg. Lookman wird 30 Meter vor dem Gladbacher Tor angespielt und setzt zum Solo an. Die Borussia-Defensive bekommt keinen Zugriff auf den Engländer, der dann aus 14 Metern ins lange linke Eck zum 1:0 einnetzt.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel

Statistik

RBL: Gulasci - Klostermann, Upamecano, Orban, Laimer - Demme, Kampl, Keita – Bruma (77. Lookman), Werner, Sabitzer

BMG: Sippel - Jantschke, Vestergaard, Ginter, Elvedi - Kramer, Zakaria – Herrmann (58. Cuisance), Grifo - Stindl, Hazard

Tore: 0:1 Lookman (88.)

Zuschauer: 48.500

Region/Leipzig RB Leipzig (Herren) RB Leipzig Bundesliga Borussia Mönchengladbach (Herren) Borussia M'gladbach Borussia Mönchengladbach-RB Leipzig (03/02/2018 18:30)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige