06. Dezember 2018 / 15:54 Uhr

Horror-Unfall von Neven Subotic: So geht es dem früheren BVB-Star

Horror-Unfall von Neven Subotic: So geht es dem früheren BVB-Star

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Neven Subotic sorgte mit seiner schweren Kopfverletzung zwischen Bordeaux und Saint-Etienne für einen Schockmoment.
Neven Subotic sorgte mit seiner schweren Kopfverletzung zwischen Bordeaux und Saint-Etienne für einen Schockmoment. © imago/PanoramiC
Anzeige

Der ehemalige Verteidiger von Borussia Dortmund schockte am Mittwoch mit einer schweren Kopfverletzung die Fußballwelt. Wie geht es dem Star von AS Saint-Etienne heute?

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es lief die 30. Minute des Spiels zwischen Girondins Bordeaux und AS Saint-Etienne, als es zu einer folgenschweren Szene kam: Der ehemalige BVB-Verteidiger Neven Subotic prallte bei einer Rettungsaktion mit seinem eigenen Torwart Stephane Ruffier zusammen. Der 29-Jährige, der seit Januar für Saint-Etienne spielt, prallte zusammen, sein Gesicht war blutüberströmt. Der Serbe, der neun Jahre lang für Borussia Dortmund war zwischenzeitlich sogar bewusstlos.

Der Abwehrchef wurde umgehend ins Krankenhaus in Bordeaux gebracht, wo er die Nacht über bleiben musste. Die bange Frage, die sich auch viele BVB-Fans stellen: Wie geht es Neven Subotic am Tag danach?

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

So lautet die Diagnose für Neven Subotic

Darüber gab ASSE, wie der Klub aus dem Zentralmassiv auch genannt wird, am Donnerstagnachmittag in einem Statement Aufschluss. "Neven Subotic geht es besser", hieß es im Bericht. "Der Innenverteidiger hatte eine sehr gute Nacht." Eine eingehende medizinische Untersuchung habe "beruhigende" Erkenntnisse geliefert. Zuvor war Subotic bereits von der Intensivstation der Klinik auf eine normale Station verlegt worden. Inzwischen hat der Ex-Borusse das Krankenhaus in Bordeaux sogar ganz verlassen - in Begleitung eines Klubrepräsentanten. Am Ende des Tages werde seine Rückkehr nach Saint-Etienne erwartet.

Mehr zum Thema

Wann Subotic, der mutmaßlich ein Schädeltrauma mit Gedächtnisverlust erlitt, wieder auf dem Platz stehen kann, ist unklar. Der Klub machte darüber keine Angaben - anders als bei seinen Teamkollegen Gabriel Silva und Romain Hamouma, die Trainer Jean-Louis Gasset mehrere Wochen lang nicht zur Verfügung stehen werden. Der 64-jährige Chefcoach sprach von einer "albtraumhaften Nacht" für den Tabellensechsten.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt