09. November 2018 / 16:45 Uhr

Nach Nichtnominierung für DFB-Kader: Jerome Boateng sagt "Danke an den Bundestrainer!"

Nach Nichtnominierung für DFB-Kader: Jerome Boateng sagt "Danke an den Bundestrainer!"

Robert Hiersemann
Twitter-Profil
Jerome Boateng informierte seine Fans via Twitter über sein Gespräch mit Joachim Löw. 
Jerome Boateng informierte seine Fans via Twitter über sein Gespräch mit Joachim Löw.  © imago/Schüler/Twitter: Jerome Boateng
Anzeige

Weltmeister Jerome Boateng wird nicht zum Kader der deutschen Nationalmannschaft bei den Spielen gegen Russland und gegen die Niederlande gehören. Nun hat der Bayern-Verteidiger sich via Twitter zur Nichtnominierung und dem persönlichen Gespräch mit Joachim Löw geäußert. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft wird ohne Jerome Boateng in die Spiele gegen Russland und die Niederlande gehen. Der Bayern-Verteidiger wurde von Bundestrainer Joachim Löw nicht für die Partien am 15. November in Leipzig (Russland) und dem 19. November in Gelsenkirchen (Niederlande) nominiert.

Inzwischen hat sich der Weltmeister zu seiner Nicht-Nominierung geäußert. "Nach einem sehr guten und vertrauensvollen Gespräch mit dem Bundestrainer sind wir so verblieben, dass ich nach einem anstrengenden Jahr für die beiden anstehenden Länderspiele eine Pause bekomme, um in München weiter an meiner Fitness zu arbeiten", twitterte Boateng am Freitagmittag.

Es folgte ein zweiter Tweet: "Ich wünsche meiner Mannschaft alles Gute für die Spiele gegen Russland und die Niederlande. Danke an den Bundestrainer!"

Bereits zuvor hatte sich auch Löw zur Nichtnominierung Boatengs geäußert. „Mit Jerome Boateng habe ich gesprochen. Ich bin davon überzeugt, dass auch ihm aktuell eine Pause gut tut”, wird Löw zitiert „Ich habe ihm gesagt, dass wir auch auf seiner Position viele Alternativen haben, gerade mit jüngeren Spielern.”

Der DFB-Kader für die Spiele gegen Russland und die Niederlande

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt