07. März 2018 / 15:13 Uhr

Niedersächsischer Fußballverband führt Junior-Coach-Ausbildung in der BBS Duderstadt durch

Niedersächsischer Fußballverband führt Junior-Coach-Ausbildung in der BBS Duderstadt durch

Jan-Philipp Brömsen
Andre Breitenreiter unterstützt den Junior-Coach
Andre Breitenreiter unterstützt den "Junior-Coach"
Anzeige

Binnen vier Tagen zum Junior-Coach - Das bietet der NFV mit lizenzierten Trainern  26. bis 29. März an der BBS Duderstadt an. Unterstützer dieses Projektes sind die bekannten Trainer Andre Breitenreiter, Thomas Schaaf, Dieter Hecking.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Einen Junior-Coach-Lehrgang veranstaltet der Niedersächsische Fußballverband (NFV) in den Osterferien vom 26. bis 29. März in Duderstadt. Die Ausbildung findet in der BBS, Kolpingstraße 4, statt.

Angelehnt an die Ausbildung zum Schulsportassistenten des Landessportbundes Niedersachsen (LSB) hat der NFV unter dem Namen „Junior-Coach“ eine eigene Schulfußball-Assistenten-Ausbildung konzipiert.

Im Zuge dieser Ausbildung bietet der NFV allen fußballbegeisterten Schülern im Alter zwischen 14 und 18 Jahren die Möglichkeit, sich in insgesamt 40 Unterrichtseinheiten an vier Tagen unter der Leitung lizenzierter NFV-Referenten zum Junior-Coach ausbilden zu lassen, heißt es in einer Mitteilung.

Dabei handelt es sich um einen ersten Einstieg in eine offizielle Trainer-Lizenz-Ausbildung. In einem zweiten Schritt haben erfolgreiche Junior-Coach-Absolventen die Möglichkeit, die Teamleiter-Lizenz oder die Trainer-C- Lizenz des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu erwerben.

Unterstützt das Projekt Junior-Coach - Dieter Hecking
Unterstützt das Projekt "Junior-Coach" - Dieter Hecking © Carmen Jaspersen
Anzeige

Zahlreiche Unterstützer


Inhalt des viertägigen Kurses sind überwiegend praktische Lerneinheiten, in denen die Teilnehmer Grundlagen der Trainertätigkeit, Trainingsvorbereitung und Mannschaftsführung erhalten. Dabei werden ihnen verschiedene Spiel- und Übungsformen vermittelt, die am Ende des Lehrgangs in einer eigenen AG-Stunde angewendet werden sollen. Weiterhin erhalten die Schüler einige Tipps zum Thema „Erste Hilfe“ und zu rechtlichen Fragen rund um den Trainerjob.

Der NFV teilt mit, dass es das übergeordnete Ziel der Ausbildung sei, interessierte Schüler zu befähigen, in der Schule bei außerunterrichtlichen Sportangeboten, Projektwochen oder anderen Sportveranstaltungen zu unterstützen. Im Verein können sich die Jugendlichen als Betreuer, Co-Trainer oder Trainer engagieren. Neben der fußballfachlichen Kompetenz diene die Junior-Coach-Ausbildung auch der Persönlichkeitsentwicklung.

Die Jugendlichen lernen, Verantwortung zu übernehmen, entwickeln soziale Kompetenz und erlernen, selbstsicher und selbstbewusst vor einer Gruppe aufzutreten. Unterstützer des Projektes sind die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, das Niedersächsische Kultusministerium, der LSB, die Volkswagen AG sowie die Trainer Andre Breitenreiter, Thomas Schaaf und Dieter Hecking. Es werden nach Angaben der Veranstalter keine Lehrgangsgebühren erhoben. Zudem erhalten die Teilnehmer ein Junior-Coach-T-Shirt. Anmeldungen sind im Internet unter junior-coach.de möglich.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt