29. August 2018 / 17:57 Uhr

Niklas Pfitzner vom SC Hainberg ist „SPORTBUZZER“-Held der Woche

Niklas Pfitzner vom SC Hainberg ist „SPORTBUZZER“-Held der Woche

Eduard Warda
GSPO-FB LL SCHSCW
Sonntag, 5. August
15:00 bis 16:45
Gšttingen, Sportplatz Zietenterrassen
Fu§ball, Landesliga, SC Hainberg - SCW Gšttingen, Spielszenen und Drumherum
hier: Hainbergs Niklas Pfitzner zieht ab
SPORTBUZZER-Held der Woche: Niklas Pfitzner (l.), hier im Spiel gegen den SCW Göttingen. © Peter Heller
Anzeige

Stürmer erzielt lupenreinen Hattrick und ist an zwei weiteren Treffern beteiligt

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Niklas Pfitzner hat das Heimspiel seines Fußball-Landesligisten SC Hainberg im Alleingang gedreht. Der 26-jährige Stürmer erzielte beim Stand von 0:1 einen Hattrick und bereitete beim 5:1-Heimsieg die anderen Treffern vor. Deshalb ist er der SPORTBUZZER-Held der Woche.

Nach dem 0:1-Halbzeitstand schaffte der 25-Jährige im Heimspiel gegen den SV Lengede innerhalb von knapp 20 Minuten einen lupenreinen Hattrick. Daraufhin bereitete er noch das 4:1 vor und wurde vor dem Strafstoß zum 5:1 gefoult.

Nach dem 0:1 war Hainberg "regelrecht eingebrochen"


„In der ersten Halbzeit hatte es gar nicht danach ausgesehen, denn nach dem 0:1 waren wir ein bisschen eingebrochen“, berichtet der Fan von Borussia Dortmund. „In der Kabine herrschte Angst vor einem Fehlstart, und es war still. Wir sind rausgegangen und haben uns vorgenommen: Jetzt muss sich was ändern!“

Auf dem Platz sei es dann Schlag auf Schlag gegangen – Pfitzner erzielte seinen ersten Hattrick in der Landesliga. Beim 3:1, als der Ball zwischen Innen- und Außenverteidiger durchgestochen wurde, ging sogar noch der Plan von Co-Trainer Lukas Zekas auf.

Die bisherigen Helden der Woche in Göttingen

Zur Galerie
Anzeige

"Das war ein cooles Ding. Der Mitspieler startet am anderen Verteidiger, sodass es kein Abseits ist. Ich habe Lukas zugerufen: Das war genau deine Übung!", berichtet Pfitzner. Für seinen Trainer Oliver Hille und den Assistenten Zekas habe ihn der Erfolg besonders gefreut. "Das war ein ganz wichtiger Sieg, das waren ganz wichtige drei Punkte", unterstreicht der Angreifer.

Als es Schlag auf Schlag ging, sei vor dem 1:1 kurz nach Wiederbeginn eine Flanke von "Ladu" Ravindran verlängert worden. Vor dem 2:1 köpfte Broscheit einen Freistoß in den Strafraum - Pfitzner stand jeweils richtig. Früher habe er auf der Zehner-Position gespielt, dann, unter Carsten Langar, habe mal ein Stürmer gefehlt. Pfitzner markierte gleich im ersten Spiel zwei Tore und ist seitdem auf der Position gesetzt.

Für den SCH spielt Pfitzner seit der G-Jugend


Für den SCH spielt er schon seit der G-Jugend. "Ich wollte nie wechseln, immer mit meinen Freunden zusammenspielen", sagt der 25-Jährige. "Bei uns kriegt keiner Geld, wir spielen hier, weil wir Lust auf Fußball haben." Am Wochenende ist Titelkandidat FT Braunschweig zu Gast, da wird sich zeigen, ob der SCH noch einen draufsetzen kann.

Pfitzner ist Master-Student der Sportwissenschaften mit Schwerpunkt psychosozialer Gesundheit und organisiert ehrenamtlich die Funsporthalle auf den Zietenterrassen. „Ich vermiete sie sozusagen.“ Dienstags und donnerstags zwischen 14 und 18 Uhr steht die Halle zudem Kindern aus der Stadt und der Umgebung kostenlos zur Verfügung. Pfitzner hat unter anderem für Schlüsselübergabe und Betreuung ein achtköpfiges Team von Jugendlichen mit SSB-Ausbildung an seiner Seite.

Darüber hinaus ist der umtriebige Fußballer für das Deutsche Jugendherbergswerk tätig und stellt zusammen mit Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder und der Krankenkasse VIACTIV Fußball-Abenteuercamps auf die Beine - bis zu 500 Kindern werden in zehn Camps betreut. Pfitzner, der als Betreuer zum Jugendherbergswerk kam, dürfte die Idealbesetzung für den Job sein. Immerhin veranstaltet er manchmal auch mit dem SCH regelrechte Fußball-Abenteuercamps...

Mehr zum Helden der Woche
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt