17. Mai 2017 / 08:30 Uhr

Noch ein Schönberger für den Rostocker FC

Noch ein Schönberger für den Rostocker FC

Johannes Weber
Niklas Tille kam im Sommer von Hansa Rostock II zum FC Schönberg.
Wechselt zum Rostocker FC: Niklas Tille. © Jens Upahl
Anzeige

Auch Niklas Tille wird sich dem Verbandsligisten anschließen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mit Niklas Tille wechselt der vierte Kicker des Noch-Regionalligisten FC Schönberg 95 zum Rostocker FC. Er ist nach Jörg Hahnel, Anton Müller, Maximilian Rausch (alle FC95) und Julian Hahnel (FC Hansa Rostock A-Junioren) der fünfte Zugang des Klubs vom Damerower Weg für die neue Spielzeit. Der RFC wird in der kommenden Saison von Axel Rietentiet (ebenfalls noch FC95) gecoacht.

Die Rostocker gaben den Transfer des 22-Jährigen am Mittwochmorgen bekannt. Tille gehörte 2013 der U 19 des VfL Wolfsburg, die durch einen 3:1-Erfolg nach Verlängerung im Finale gegen den FC Hansa Rostock die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft gewonnen hatte. Im Endspiel stand der gebürtige Stendaler allerdings nicht im Kader.

Nach zwei Jahren (2014 bis 2016) beim FC Hansa Rostock II wechselte Tille im vergangenen Sommer nach Schönberg. Der Defensivspezialist wurde im September 2016 durch einen Kreuzbandriss zurückgeworfen, kämpfte sich jedoch auf den Platz zurück. "Gerade auf der Verteidiger-Position bietet Niklas eine weitere Alternative für Coach Rietentiet. Mit seinen 22 Jahren zählt Niklas mit Sicherheit auch zu einem der Pfeiler der Zukunft des RFC", heißt in einer Mitteilung des Verbandsligisten.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt