Wird in Zukunft im VfB-Trikot jubeln: Daniel Halke (30) Wird in Zukunft im VfB-Trikot jubeln: Daniel Halke (30) © Jens Upahl
Wird in Zukunft im VfB-Trikot jubeln: Daniel Halke (30)

Noch ein Schönberger: VfB Lübeck verpflichtet sechsten Neuzugang

Für die kommende Regionalliga-Saison konnten die Hanseaten Daniel Halke binden

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der VfB Lübeck hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Daniel Halke als sechsten Neuzugang für die kommende Regionalliga-Saison verpflichtet. Der 30-Jährige unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bis Juni 2019 und ist der dritte Spieler, der vom Nachbarn FC Schönberg 95 kommt.

Die VfB-Fans können sich auf einen 1,85 m großen Innenverteidiger mit viel Drittligaerfahrung freuen. Der gebürtige Cottbuser wechselte im Januar 2004 zum SV Werder Bremen, wo er die U17 und U19 (Bundesliga) durchlief, ehe er den Sprung in den Herrenbereich mit ersten Einsätzen in der drittklassigen Regionalliga Nord schaffte. Danach folgten Stationen bei Eintracht Frankfurt II (13 Oberliga- und 61 Regionalligaeinsätze) und dem 1. FC Magdeburg (ab 2010). In zwei Jahren war er in über 40 Spielen der Regionalliga Nord, dabei auch gegen den VfB Lübeck mit dem heutigen Trainer Rolf Landerl, am Ball. 2012 ging es zum VfB Oldenburg (49 Einsätze, fünf Tore), 2014 schließlich zum FC Schönberg (82 Spiele, sieben Tore).

„Mit Daniel haben wir einen weiteren Stabilisator für unsere Defensive gewonnen. Mit seiner Zweikampf- und Kopfballstärke sowie seiner Führungspersönlichkeit bringt er wichtige Tugenden mit, die uns dabei helfen werden, einen weiteren Schritt auf unserem Weg zu gehen“, sagt VfB-Sportvorstand Wolf Müller über den torgefährlichsten Innenverteidiger der Regionalliga Nordost. Zuvor sagten bereits die Noch-Schönberger Leon Dippert und Eric Birkholz zu. Am letzten Spieltag gastieren die Lübecker heute beim Tabellen-16. BSV Rehden (13 Uhr). Schon ein Punkt reicht, um den dritten Platz gegen den VfL Wolfsburg II zu verteidigen. „Wir nehmen das Spiel ernst und wollen zum Abschluss nicht mit leeren Händen zurückkehren. Da Rehden noch eine Minimalchance hat, erwarte ich keinen lauen Sommerkick“, sagt Landerl. Nach der Rückkehr ist ein Grillabend im eigenen Stadion mit der Mannschaft, dem Funktionsteam, den Gremien und der Geschäftsstelle geplant.

Region/Lübeck Kreis Lübeck Kreis Schwerin-Nordwestmecklenburg VfB Lübeck FC Schönberg 95 VfB Lübeck (Herren) FC Schönberg 95 (Herren) Daniel Halke (FC Schönberg 95)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige